Wirtschaftspolitik

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"> Impressionen der erfolgreichen 66. Gewerblichen Winterkonferenz in Klosters. Prominenter Gast war Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein. </p>  | Wirtschaftspolitik
23.01.2015

Moderne Staatskunst als Krönung

IMPRESSIONEN – Krönender Endspurt mit Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein – Seine Exzellenz präsentierte seine Ideen von einem Staat im dritten Jahrtausend und begrüsste die World-Skills-2015-Kandidatinnen und -Kandidaten.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Akzeptieren wir den neuen globalen Player und besinnen wir uns auf unsere Stärken, denn wir haben die Technologien, die China dringendst braucht», so der erfahrene China-Kenner Kurt Haerri.Bilder: André Albrecht</p>  | Wirtschaftspolitik
23.01.2015

«Alles ist möglich, nichts ist einfach»

KMU IM EXPORT – Der Handel im internationalen Umfeld ist für KMU sowohl eine Chance als auch eine grosse Herausforderung – oft auch eine Gratwanderung zwischen den Kulturen. Neue Märkte tun sich besonders in China auf.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Für Daniel Borner, Direktor des VSSM, ist Weiterbildung ein strategischer Erfolgsfaktor: «Wir wollen die Schreinerzukunft unserer Jungen an die Hand nehmen.»</p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Bilder: André </p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">albrecht </p>  | Wirtschaftspolitik
23.01.2015

Junge Leute rechtzeitig mobilisieren

WEITERBILDUNG – Mit der Initiative «BildungPlus» will der Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM) die Zukunft der Branche sichern. Damit begegnet er auch dem Fachkräftemangel sowie dem Druck aus dem Ausland.

215 ABSTIMMUNGEN ZU 169 KMU-RELEVANTEN GESCHÄFTEN: SO STIMMTEN DIE NATIONALRÄTE IN DER 49. LEGISLATUR <a href="/media/21603192/staenderat.pdf" target="_blank">Als PDF herunterladen</a>  | Wirtschaftspolitik
23.01.2015

So gewerbe(un)freundlich waren National- und Ständerat

KMU-RATING 2011–2014 – Erstmals ist nun auch das Abstimmungsverhalten in der kleinen Kammer statistisch fassbar.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Der hehre Duft der vermeintlich reinen Natur quillt aus den vorliegenden Agrar-
Initiativen.</p>  | Wirtschaftspolitik
12.12.2014

Ein Marschbefehl ins Heidiland

AGRARPOLITIK – Rigide Vorschriften für Lebensmittel, kostendeckende Preise oder Direktzahlungen für Hornvieh: Agrarbegehren haben vor den Wahlen Hochkonjunktur.

  | Wirtschaftspolitik
21.11.2014

Wettbewerbsfähig mit Mut und Dynamik

Swiss LEADERSHIP FORUM – Die Schweizer Wirtschaft und ihre KMU brauchen im heutigen schnellen Wandel Mut und Dynamik, um neue Wege einzuschlagen und in einer erfolgreichen Zukunft zu bestehen. So das Fazit am beliebten Zürcher Wirtschaftsevent.

  | Wirtschaftspolitik
21.11.2014

Marktleader in High-Tech-Sparten

SYNERGY 2014 – Der überregionale Gewerbeanlass der Stiftung KMU Schweiz in Bern richtet seinen Fokus dieses Mal auf die innovativen High-Tech-KMU. Rund 500 Persönlichkeiten aus der KMU-Wirtschaft sowie aus Politik und den Verbänden waren dabei.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Schon bald steht wieder «Klosters» auf dem Programm der gewerblichen Schweiz. S. D. Fürst Hans Adam II. von und zu Liechtenstein wird der 66. Gewerblichen Winterkonferenz am Freitag, 16. Januar 2015, die Ehre erweisen und den «Staat im 3. Jahrtausend» zum Thema seiner Rede machen.</p>  | Wirtschaftspolitik
21.11.2014

KMU im internationalen Umfeld

KLOSTERS 2015 – Aussenpolitik, das Verhältnis der Schweiz zur EU und die Exportchancen sind Themen der 66. Gewerblichen Winterkonferenz vom 14. bis 16. Januar 2015 in Klosters. Und S. D. Fürst Hans Adam II. von und zu Liechtenstein gibt sich die Ehre.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Solothurner Confiserie Suteria ist jetzt auch in China präsent.</p>  | Wirtschaftspolitik
07.11.2014

Grosser Vorsprung auf EU-Staaten

EXPORT NACH CHINA – Die Solothurner Suteria Chocolata AG erobert den chinesischen Markt. Der Schokoladenhersteller hat als erste Schweizer Confiserie in Harbin eine Filiale eröffnet.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Sie lancierten am «Tag der Wirtschaft» am 20. August 2014 gemeinsam den Wettbewerb «SwissInnovation Challenge» (v.l.): Christoph Buser, Direktor der Wirtschaftskammer Baselland, Beat Oberlin, Präsident der Geschäftsleitung der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB), und Crispino Bergamaschi, Direktionspräsident der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW).</p>  | Wirtschaftspolitik
17.10.2014

Gesucht: Innovative KMU

«SwissInnovation Challenge» – Die Anmeldefrist für den neuen Innovationswettbewerb ist angelaufen. Sie dauert bis zum 20. November.