Wirtschaftspolitik

  | Wirtschaftspolitik
19.09.2014

Die Berufsbildung machts möglich

INNOVATION UND INTERNATIONALITÄT – Schweizer KMU können im globalisierten Markt mithalten – dank viel Know-how und gut ausgebildeten Mitarbeitenden.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Innovative Aktion, erfrischend gestaltet: Die grenznahe Zürcher Gemeinde Eglisau kämpft mit viel Witz und 
grosser Entschlossenheit gegen den Einkaufstourismus.</p>  | Wirtschaftspolitik
19.09.2014

Einfallsreich Gegensteuer geben

EINKAUFSTOURISMUS – Wagen statt klagen: Die Zürcher Gemeinde Eglisau legt sich mit viel Witz und Engagement fürs einheimische Gewerbe ins Zeug.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Würziger Käse, auf der Alp hergestellt und gereift – wer möchte da nicht zugreifen? Im Anpreisen der eigenen Stärken sind die Schweizer Käseproduzenten stark.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">BILD: SCHWEIZERALPKAESE.CH</p>  | Wirtschaftspolitik
19.09.2014

Eigene Stärken ausloben

NAHRUNGSMITTEL – Die Wahlen 2015 lassen grüssen: Gleich zwei Vorstösse aus dem Nationalrat fordern, Importe zu erschweren, die nicht exakt den Schweizer Vorschriften entsprechen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Hier war die Welt der damaligen BRIC-Staatsoberhäupter noch in Ordnung (v.l.): Dmitri ­Medwedew (Russland), Luiz Inácio Lula da Silva (Brasilien), Hu Jintao (China) und Manmohan Singh (Indien) am BRIC-Gipfeltreffen 2010 in Brasilien.</p>  | Wirtschaftspolitik
19.09.2014

Die Euphorie ist längst verflogen

BRIC-STAATEN – Wie gewonnen, so zerronnen: Der Hype um die Schwellenländer Brasilien, ­Russland, Indien und China ist zum ­Erliegen gekommen. Chancen bestehen dennoch.

05.09.2014

Verbotsaktivismus und Bevormundung

TABAKPRODUKTEGESETZ – Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) wird nicht müde, willkürliche Verbote und unnötige Konsum­vorschriften zu fordern.

  | Wirtschaftspolitik
05.09.2014

Wieder leicht unter dem Schnitt

KMU-BAROMETER – Das Barometer der UBS fällt unter den Durchschnittswert: Die Lage bei den Industrieunternehmen hat sich ­wieder eingetrübt. Die Dienstleister dagegen sind nach wie vor optimistisch.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Legende</p>  | Wirtschaftspolitik
05.09.2014

«Auf wackeligen Füssen»

INTERVIEW – Sibille Duss, UBS CIO Wealth Management Research.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">SBC-Präsident Kaspar Sutter und sgv-Präsident Hans-Ulrich Bigler (v.l.) wehren sich dagegen, dass die SKS mit Steuergeldern linke Politik betreibt.</p>  | Wirtschaftspolitik
05.09.2014

Gegen die Konsumentenanliegen

KONSUMENTENPOLITIK – Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS politisiert und polemisiert. Angeblich, um Konsumentenanliegen durchzusetzen. Dabei laufen ihre Propaganda-Versuche den Anliegen der Verbraucher immer häufiger diametral entgegen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Schweizer KMU, allen voran High-Tech-KMU, gehören dank grosser Innovation und guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in High-Tech-Sparten zu den Weltmarktführern.</p>  | Wirtschaftspolitik
05.09.2014

Mit High-Tech an der Spitze dabei

SYNERGY 2014 – Das KMU-Tagesforum findet am 5. November im Kursaal Bern zum Thema Schweizer High-Tech-KMU statt.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Sind sich einig: GastroSuisse-Präsident Casimir Platzer (links) und sgv-Präsident Nationalrat Jean-François Rime ­bekämpfen die «Bratwurst-Diskriminierung» im Gastgewerbe. </p>  | Wirtschaftspolitik
22.08.2014

Die Wirte gleich behandeln

GASTROSUISSE-INITIATIVE – Der sgv unterstützt das Gastgewerbe bei der Volksinitiative gegen die MwSt-Diskriminierung und setzt sich für gleiche lange Spiesse in der Gastronomie ein.