Blog des arts et métiers

23.09.2016 | 10:00

Keine grünen Käfige

Beat Huber, Präsident SVUT und Polytechnik Swiss AG, Immensee/SZ Ich glaube an Swissness, Umwelttechnologie und «Cleantech». Die Zukunft der Schweiz ist Energie- und Ressourceneffizienz. Ich lebe von der Umwelttechnik. Und ich sage Nein zur Volksinitiative „Grüne Wirtschaft“. Wer, wie ich, täglich mit Umwelttechnik zu tun hat, weiss: Ressourcen­effizienz ist ein evolutiver und kooperativer Prozess. Wer […]

15.09.2016 | 16:30

KMU-Arbeitsplätze gehen verloren

Roland Goethe, Inhaber Goethe AG und Präsident Swissmechanic Schweiz Der bereinigte zweite Sektor, also die Industrie und das verarbeitende Gewerbe, besteht aus etwa 40‘000 Betrieben. Sie generieren um die 20% des Bruttoinlandprodukts und stellen über 700‘000 Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Schweiz ist ein Land, in dem Apparate gebaut, Maschinen hergestellt, Medikamente produziert, Uhren gemacht, Präzisionsinstrumente […]

14.09.2016 | 17:00

L’économie suisse est verte : c’est un fait acquis à ne pas compromettre

André Berdoz, membre du Comité directeur usam, directeur Electro-Techniques AZ SA, Grandvaux/VD L’initiative populaire des Verts suggère que l’économie suisse ferait acte de souillonnerie, et négligerait gravement son devoir d’économie d’énergie, ce qui n’est pas vrai. Bien au contraire. En tant que responsable d’une entreprise d’électrotechnique dont la clientèle appartient aux branches les plus diverses, […]

25.08.2016 | 08:30

Qui fait le calcul dit NON à AVSplus

Jean-François Rime, président de l’Union suisse des arts et métiers usam, conseiller national UDC/FR Les syndicats et la gauche veulent nous faire croire que si l’on calcule correctement, on ne peut qu’approuver l’extension de l’AVS. Bien au contraire: Si l’on réfléchit, on remarque très vite que les fantasmes de la gauche coûtent extrêmement cher. D’ici […]

24.08.2016 | 08:30

Wer rechnet, sagt Nein zu AHVplus

Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband / Nationalrat FDP/ZH Die Gewerkschaften und Linken wollen uns weismachen, dass wer rechnet, ja zum Ausbau der AHV sagt. Das Gegenteil ist der Fall: Wer überlegt, merkt rasch, dass die Ausbauphantasien der Linken enorm viel Geld kosten. Bis 2030 würden die jährlichen Mehrkosten auf 5,5 Milliarden Franken ansteigen. Danach würde […]