Publiziert am: Freitag, 5. Februar 2016

17 neue Botschafter für Genuss

bIER-sOMmELIER – Erneut konnten 17 frisch ausgezeichnete Bier-Sommeliers ihre Zertifikate ent­gegennehmen. Sie können ihr Wissen rund um das Bier nun als Botschafter weitergeben.

Das Intensivseminar «Der Schweizer Bier-Sommelier – Bier entdecken, verkosten und erfolgreich verkaufen» wurde letzten Herbst bereits zum zwölften Mal von GastroSuisse in ­enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Brauerei-Verband durchgeführt. Während des berufsbegleitenden Seminars lernten die Teilnehmer alles Wichtige rund um das Thema Bier. Alle 17 Kandidaten bestanden die Abschlussprüfung.

«In der Abschlussarbeit zum Seminar müssen die Kandidaten zu vorgegebenen Strukturen eines Gastronomiebetriebes ein Bier-Angebot respektive eine Bierkarte ausarbeiten und diese an der mündlichen Prüfung präsentieren», erklärt Remo Fehlmann, Direktor von GastroSuisse. Anhand verschiedener Fragen werde geprüft, ob sich die Kandidaten genügend Wissen rund um das Bier angeeignet hätten. Auch sensorische Fähigkeiten, das Beschreiben verschiedener Biere und lebensmittelrechtliche Grundlagen würden an der Prüfung kontrolliert.

Ein Kulturgut mit langer Tradition

Marcel Kreber, Direktor vom Schweizer Brauerei-Verband, gratulierte an der Zertifikatsfeier den erfolgreichen, frisch zertifizierten Bierbotschaftern: «Als Schweizer Bier-Sommeliers vermitteln Sie mit Ihrem erlernten Wissen, dass Bier ein Kulturgut mit langer Tradition ist, welches durch Vielfalt besticht, die es zu entdecken und zu geniessen gilt.»

Auch Remo Fehlmann freut sich, dass die Ausbildungen rund um das Bier im deutsch- und französischsprachigen Teil der Schweiz beliebt sind. Ebenfalls unterstreicht Fehlmann, dass Bier in seiner heutigen Vielfalt unterschätzt wird und in der Gastronomie einen höheren Stellenwert verdient: «Bier-Sommeliers bieten Gästen mit ihrer Kenntnis der verschiedenen Biersorten neue Geschmacks­erlebnisse und lassen sie teilhaben am Lifestyle-Getränk Bier. Es ist den Gästen zu empfehlen, dass sie im Res­taurant vermehrt auch nach verschiedenen Bierstilen fragen.»

Die Bier-Sommeliers können nun ihr Wissen weitergeben, sei dies in Restaurants und Bars, an Bierdegustationen oder an anderen Anlässen. Ziele der Arbeit als Bierbotschafter sind, der Bevölkerung aufzuzeigen, dass es für jede Situation ein passendes Bier gibt und dass die Geschmacksvielfalt beim Bier so gross ist, dass es für jeden und vor allem jede ein Bier gibt, welches schmeckt.

5. Tag des Schweizer Bieres

Am 29. April findet bereits der 
5. Tag des Schweizer Bieres statt. Dieser Tag soll Bier im Zusammenhang mit «Bierkultur und Brauereitradition» erlebbar machen. Zugleich versinnbildlicht er auch den Start in die Biersaison. Neben Aktivitäten der SBV-Brauereien wird am jenem Abend der Bierorden «ad gloriam cerevisiae» einer bekannten Persönlichkeit verliehen. Wer folgt wohl dieses Jahr auf Schauspielerin Kiki Maeder?