Publiziert am: 18.06.2021

Bewährter Mehrkämpfer

SKODA OCTAVIA SCOUT 4×4 – Schon der Vorgänger war ein Draufgänger, aber der neue Octavia Scout setzt noch einen obendrauf. Mit noch besseren Platzverhältnissen und prägnantem Offroad-Flair. Der multifunktionale Kombi besticht durch nochmals erhöhte Bodenfreiheit und einem Zugvermögen von 2 Tonnen.

Der neue Scout basiert auf der vierten Octavia-Generation, hat demzufolge alle Trümpfe des meistverkauften Fahrzeuges in der Schweiz bereits in der Hand. Dazu gesellen sich jedoch der serienmässige Allradantrieb, die höhere Bodenfreiheit von rund 20 Zentimetern und das optionale Schlechtwegepaket, das den Fahrern mit speziellen Offroad-Funktionen viel Arbeit abnimmt.

Klar, dass Kunststoffapplikationen die Karosserie sowie Unterbodenabdeckungen alle Motor- und Antriebsteile optimal schützen. Erstmals ist die Scout-Variante serienmässig mit den für den Octavia verfügbaren innovativen Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern erhältlich, die es ermöglichen, immer mit Fernlicht zu fahren.

Die funktionelle Gestaltung des Innenraumes, die guten Platzverhältnisse sowie die auf hohem Niveau stehende Digitalisierung mit hoher Vernetzung entsprechen mehr oder weniger der Basisversion. Besonders nah am Fahrer ist die einfache Bedienung, die durch die fortschreitenden Dienstleistungen auf dem Monitor voreingestellt und abgerufen werden kann. Sicherheit und Komfort sind bei Skoda ohnehin auf hohem Niveau. Dazu gehören natürlich auch die cleveren Details wie Schirme in den Türen, Eisschaber im Tankdeckel oder Parkscheibenhalter und vieles mehr. Der ausschliesslich als Kombi lieferbare Scout ist ein zuverlässiger Mitarbeiter, der keinen Auftrag scheut.

Mit 200 PS über Stock und Stein

Der neue Scout besitzt eine Komplettausstattung, welche noch durch Optionen personifiziert und damit den geforderten Ansprüchen angepasst werden kann. Der neue 2-Liter-TDI leistet hier 200 PS (147 kW) und generiert 400 Nm Drehmoment. Er gibt die Kraft an das siebengängige Doppelkupplungsgetriebe ab, das seinerseits über eine moderne Lamellenkupplung alle Räder bedient. Wenn nicht gerade ein schwerer Anhänger am Haken hängt, beschleunigt der Scout in 6,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Unsere Probefahrt bei schlechten Wetterverhältnissen und teilweise auf Schnee zeigte die Qualitäten des Scout eindrücklich. Denn er lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und findet immer ausreichend Traktion. Das ist auch in schnell befahrenen Kurven sowie auf rutschiger Unterlage oder auf Baustellen der Fall, wo die fein arbeitende Lamellenkupplung die Kraft im Millisekundentakt an die Verhältnisse anpasst. Etwas später stellt Skoda auch eine Benzinversion des Scout in Aussicht. Dann wird aus dem Scout ein noch vielseitigerer Mehrkämpfer, der noch mehr Wünsche abdeckt.

Roland Hofer

www.skoda.ch

WISSENSWERTES

Skoda Octavia Scout 4×4

Karosserie: 5 Türen, 5 Plätze, Kombiwagen

Masse (LxHxH): 4703 x 1829 x 1531 mm

Motor: 4-Zyl. 1968 cm3, Turbo-Diesel

Leistung: 147 kW/200 PS 3500/min

Drehmoment: 400 Nm ab 1750/min

Kraftübertragung: 7-Gang aut./Allrad

Fahrleistungen: 219 km/h, 0–100 7,8 Sek.

Verbrauch: 5,0 l/100 km, CO2 129 g/km

Laderaum: 640 bis 1740 Liter

Leergewicht/Nutzlast: 1559 kg / 570 kg

Anhänge-/Dachlast: gebremst 2000 kg /75 kg

Garantie: 2 Jahre ohne Km-Begrenzung – AMAG Totalmobil

Preis: ab 46870 Franken; Testwagen 53960 Franken

Meist Gelesen