Publiziert am: Freitag, 19. Januar 2018

Business-Klasse in neuen Sphären

AKTUELLER TEST – Die Rüsselsheimer knüpfen mit dem Opel Insignia nahtlos an den Vorgänger an. Nur ist der Neue fast 200 Kilo leichter und in allen Belangen besser.

Der neue Insignia Sports Tourer legt einen stattlichen und eleganten Auftritt hin: Gegenüber dem Vorgänger hat sich das aktuelle Flaggschiff um acht Zentimeter gestreckt, ist jedoch deutlich leichter geworden. Wir fuhren die Version Excellence mit OPC-Optionen, die eine wirklich aussergewöhnlich reichhaltige Ausstattung besass, sich dafür aber auch preislich über dem durchschnittlichen Geschäftswagen bewegte. Zu gönnen ist der Insignia so oder so jedem Vielfahrer.

Komfort in allen Lagen

Der neu designte Grill mit einem einzelnen Chromband sowie die schmalen Scheinwerfer ziehen den Kombi optisch in die Breite. Die Flanke ist wenig zerklüftet, ideal für eine diskrete Beschriftung. Das Heck wird von der grossen, per Kickbewegung elektrisch öffnenden, Heckklappe ­dominiert. In den Laderaum passen Güter mit einem Volumen zwischen 560 und 1665 Liter, da muss nichts zu Hause bleiben.

Klar, der Schlüssel bleibt in der Tasche, der Opel entriegelt die Türen bereits beim Annähern. Der fast komplett in Schwarz gehaltene Innenraum überzeugt nicht nur mit seiner erstklassigen Verarbeitung und Übersichtlichkeit, sondern auch mit fürstlichem Platzangebot. Zudem bieten die langstreckentauglichen, kühl- und heizbaren (auch hinten) Ledersitze viel Komfort. Alle aktuellen elektronischen Helfer, darunter das Opel-­Onstar-System, sowie ein Headup-Display weisen auf das hohe Sicherheitspotenzial hin. Die Frontkamera liest die Tempolimiten, die Heckkamera macht das Parkieren einfach. Auch hinten finden Grossgewachsene ausreichend Platz und Komfort vor.

Perfekte Sportlichkeit

In der geprüften Topversion arbeitete ein Zweiliter-Turbobenziner, der durch spontanes Ansprechen sowie vibrationsfreien Lauf überzeugte. Eine flink schaltende Achtgangautomatik leitet die geballte Kraft an alle vier Räder weiter. Zusammen mit dem einstellbaren Fahrwerk (Normal, Tour und Sport) sowie dem Torgue-Vectoring an der Hinterachse wird der Opel Insignia zur echten Maschine: Egal ob kurvenreiche Passfahrten oder lange Strecken auf der Autobahn, der Insignia brilliert auf jedem Untergrund. Der grosse Kombi überzeugt mit seinem Platzangebot, der satten Leistung und der verbauten Technologie. Natürlich sind auch die kleineren Benzinmotoren sowie die Dieselaggregate modernsten Zuschnitts und verrichten ihre Arbeit zuverlässig. Wer öfters auf unbefestigten Wegen unterwegs ist, kann als Alternative den Insignia Country Tourer vorziehen, denn dieser hat zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit und ist zudem gegen Steinschläge rundherum gut geschützt.

Roland Hofer

WISSENSWERTES

Opel Insignia Sports Tourer, 2.0 T, AWD

Motor: 
4-Zyl., 1998 ccm, Turbo-Benziner

Leistung (kW/PS): 
191 / 260 bei 5300/min

Drehmoment (Nm): 
400 von 2500 bis 4000/min

Kraftübertragung: 
8-Gang aut. / Allrad

Fahrleistungen: Spitze 245 km/h 0–100 km/h 7,3 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 
8,7 l/100 km, CO2 199 g/km

Masse (LxBxH): 
4986 × 1863 × 1500 mm

Laderaum: 
560 bis 1665 Kubikdezimeter

Nutz-/ Anhängelast: 
558 Kilo / 2200 Kilo gebremst

Preis: ab 44 900 Fr.; 
Testwagen ab 67 920 Fr.