Publiziert am: 18.05.2018

Clevere Werbung für KMU

Dialogmarketing – Der gedruckte Werbeflyer gehört auch im Zeitalter der elektronischen 
Kommunikation zu den wirkungsvollsten ­Werbe- und Verkaufsinstrumenten. 
Folgende Tipps unterstützen Unternehmen dabei, mit kostengünstigen Prospekten eine grosse Wirkung zu erzielen.

Publireportage

Ein gedruckter Werbeflyer ist ein wirkungsvolles und vielseitig einsetzbares Werbemittel – ideal für die Durchführung von Verkaufsaktionen und Wettbewerben, für Einladungen zu Kundenevents, das Generieren von Traffic auf Websites und für viele andere Werbezwecke. Werbeflyer lassen sich mit wenig Aufwand gestalten, produzieren und mit PromoPost gezielt in lokalen und regionalen Streugebieten verteilen.

Botschaft auf das 
Wesentliche reduzieren

Zu Beginn legen KMU die wichtigsten Eckpunkte fest. Dazu zählen Ziele, Zielgruppe, Angebot mit Nutzen und Botschaft sowie Budget, Auf­lage, Verteilart, Einsatzdauer und ­Timing. Bei der Entwicklung und Strukturierung des Inhalts denkt man am besten bereits über die passende Falzart nach. Dabei lohnt es sich, seine Vorstellungen vorab mit der Druckerei zu besprechen.

Um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen, wird die Botschaft aufs Wesentliche reduziert: auf den Nutzen. Nebensächliches hat auf einem Werbeflyer nichts verloren. Dieser Grundsatz gilt gleichermassen für den Text und die Gestaltung. Zum Beispiel wirkt ein grosses, aussagekräftiges Bild stärker als drei kleine Abbildungen.

Interessante Flyergestaltung

Die Titelseite soll die Neugier wecken. Die Leserinnen und Leser müssen sich davon angesprochen fühlen. Wichtige Elemente der Titelseite sind die nutzenbezogene Hauptbotschaft, ein Bild als Blickfang und das Firmenlogo.

Eine Einklappseite hat einen hohen Aufmerksamkeitswert. Sie eignet sich ideal für Argumente, die den Lesern sofort ins Auge stechen und die gewünschte Reaktion auslösen. Die Einklappseite kann auch als abtrennbare Antwortkarte oder als Gutschein gestaltet werden.Im Innenteil lassen sich Angebote und Leistungen ausführlicher präsentieren. Hier punktet, wer sich kurz fasst, prägnante Formulierungen wählt und den Text mit Titeln, Bildern, Hervorhebungen und Aufzählungen strukturiert.

Die Rückseite sollte unmissverständlich zum Ausdruck bringen, welchen Mehrwert das Angebot bietet und wie die angesprochenen Personen davon profitieren. Anschliessend folgt ein besonders wichtiges Element des Flyers: die klare Handlungsaufforderung. Ein Wettbewerb, ein Rabattversprechen für Schnellreagierer oder eine andere kleine Belohnung erhöht den Rücklauf. Weiter eignet sich die Rückseite für Infos über die Öffnungszeiten oder eine Anfahrtsskizze. Feste Bestandteile sind schliesslich die Absender­elemente wie Logo, Postadresse, Telefonnummer, Web- und E-Mail-Adresse.

www.post.ch/werbeflyer