Publiziert am: 04.06.2021

Clownesker Spassvogel für fröhliche Mitarbeiter

CITROËN C3 PURETECH 110 – Citroën nennt den überarbeiteten C3 stolz SUV. Wir meinen, dass er als Crossover viel Spirit vermittelt und sein Tagewerk mit einem Lächeln hinter sich bringt.

Seit je hat der Name Citroën viel mit modernstem Design zu tun. Beim erneuerten C3 wurde sogar das Dach mit einbezogen. Aber auch die Flanken, die Front und das Heck zeugen vom Willen, anders zu sein als alle andern. Dazu gehören etwa die Airbumpers, eine Art Luftkissen an der Flanke, sowie die Ornamente in Kontrastfarbe. Diese schmälern jedoch die Beschriftungsmöglich­keiten für Gewerbetreibende. Der optische Anblick ist auf jeden Fall erheiternd, ohne dass dies die Gebrauchstüchtigkeit einschränken würde.

Auch innen gibt es zahlreiche Hinweise darauf. Die Platzverhältnisse und der Sitzkomfort entsprechen vorn und hinten der Kleinwagenklasse. Ausserdem bietet die Version Shine angenehme zusätzliche Komfortmerkmale wie elektrische Fensterheber oder Sitzheizung. Die Bedienerfreundlichkeit unterscheidet sich nicht von klassischen Fahrzeugen, was den Einsatz in Betrieben mit unterschiedlichen Fahrern begünstigt. Die verwendeten Kunststoffe sehen ordentlich aus, sind anständig verarbeitet und lassen sich einfach sauber halten. In Sachen Konnektivität erreicht der C3 nicht ganz das Niveau, das er ausstrahlt, aber alle zeitgemässen Formate sind vorhanden, und ihre Anwendung ist einfach. Dies trifft auch für die elektronischen Assistenten für Sicherheit zu, so dass die Mitarbeiter auch in gefährlichen Situationen gut geschützt sind. Ein Tempokonstanthalter ist vorhanden, ebenfalls ein Navigationssystem, das den Weg weiss und auf Umfahrungen von Staus hinweist. Das bedeutet unter Umständen wichtigen Zeitgewinn, soll die Pizza rechtzeitig am Ziel sein. Während das blaue Band, welches das Armaturenbrett einfasst, auf die Sparsamkeit hinweist, scheinen die inneren Türgriffe aus der Zeit des 2CV zu stammen.

Der Citroën ist anders als die andern, aber auch sein Preis mag da und dort ein ausschlaggebendes Kriterium für einen Kauf sein.

Kleiner, quirliger Triebsatz

Unterwegs ist dem Citroën kaum anzumerken, dass er von einem Dreizylinder befeuert wird. Das Automatikgetriebe sorgt für fliessende Übergänge und hält den Schlupf gering. Munter beschleunigt er und bleibt dabei angenehm leise. Er überwindet Bodenunebenheiten so, wie es sich für einen Franzosen geziemt: mit langen Federwegen und angenehmer Dämpfung.

So gewappnet gefällt er ausgesprochenen Spassvögeln sehr gut, denn es spielt keine Rolle, ob sie allein, mit Kollegen oder Familie unterwegs sind. Kurvige Bergstrasse oder Autobahn: Der neue C3 ist ein auffallender Begleiter, der immer eine gute Figur macht. Er ist leicht, sparsam und spassig.RHo

www.citroen.ch

WISSENSWERTES

Citroën C3, Automat, Shine

Karosserie: 5 Türen, 5 Plätze, Crossover

Masse (L × H × H): 4155 × 1755 ×1605 mm

Motor: 3-Zyl., 1199 cm3, Benzin-Turbo

Leistung: 81 kW/110 PS ab 5500/min

Drehmoment: 205 Nm ab 1500/min

Kraftübertragung:6-Stufen aut./Front

Fahrleistungen: 183 km/h, 0–100 11,8 Sek.

Verbrauch (WLTP): 4,7 l/100 km CO2, 107 g/km

Leer-/Gesamtgewicht: 1278/1815 Kilogramm

Nutz-/Anhänge-/Dachlast:537 kg/840/40 kg

Laderaumvolumen: 410 bis 1289 Liter (VDA)

Garantie: 3 Jahre/80000 km

Preis: ab 23500 Franken; Testwagen 25800 Franken

Meist Gelesen