Publiziert am: 20.11.2015

Darauf haben wir alle gewartet

Aktueller Test – Das lange Warten auf den neuen Mondeo hat sich gelohnt. Auch als Kombi glänzt er mit viel Luxus und ­Komfort. Dazu kommt eine überragende Langstreckentauglichkeit.

Schmale LED-Scheinwerfer, ein üppiger Chromgrill, eine Blechfalze auf der Motorhaube und die in den Stossfänger integrierten Auspuffendrohre machen aus dem vollständig neuen Mondeo einen echten Hingucker. Trotz steil abfallenden Hecks wirkt er gestreckt und elegant. Im Innenraum teilt eine breite Mittelkonsole die hochwertig ausgestattete Kabine auf und bietet gleichzeitig viel Stauraum. Bequeme, elektrisch verstellbare Sitze laden zu langen Fahrten ein. Das Cockpit zeigt sich aufgeräumt und übersichtlich, die meisten Funktionen sind über den angenehm hoch platzierten 8-Zoll-Touchscreen bedienbar. Viele Bedientasten sind im Lenkrad oder indessen naher Umgebung angeordnet. Der Mondeo ist zudem Assistentenweltmeister, denn es fehlt nichts: Spurhaltung, Abstandhaltung, Verkehrsschilder lesen, Tempomat, Tempolimiter, ABS, ESP sowie Schlupfregelung und mehr sind in der gefahrenen Ausstattungsversion Titanum serienmässig verbaut. Die Platzverhältnisse sind auch auf der Rücksitzbank für drei Personen gut. Wird diese umgelegt, entsteht ein kubischer Laderaum von beachtlicher Grösse. Das heisst, auch im Berufseinsatz kann der Mondeo überaus vielfältig genutzt werden.

Auf lange Strecken ausgelegt

Das Dieselaggregat setzt seine 180 PS über ein erstklassiges, auch per Schaltwippen an der Lenksäule steuerbares Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderachse ab. Dabei sind im Innenraum auch bei hohen Geschwindigkeiten so gut wie keine Aussengeräusche hörbar. Die Getriebesteuerung kennt auch die Stellung S, sie bewirkt, dass der eingelegte Gang bis zu Höchstdrehzahl genutzt wird. Damit sind blitzschnelle Überholmanöver möglich. Das Fahrwerk bügelt Unebenheiten sauber aus und glänzt mit seiner komfortablen, aber keinesfalls schwammigen Auslegung. Zudem überzeugt der Ford Mondeo mit luxuriöser Langstreckentauglichkeit, fürstlichen Platzverhältnissen und hoher Ladekapazität. Fast einzigartig ist die mit über 800 Kilogramm angegebene Nutzlast. Mit dem getesteten Verbrauch von unter sechs Litern wird der Ford Mondeo zum echten Turniersieger. Ausser der geprüften Ausführung ist der neue Mondeo mit Benzin- und Dieselmotoren von 120 bis 210 PS verfügbar. Vier Versionen besitzen permanenten Allradantrieb. Für Unternehmen, die sich Nachhaltigkeit und Umweltaspekte auf ihre Fahne geschrieben haben, bietet Ford den Mondeo auch als 2.0 Hybrid (Benzin/Elektro) mit 187 PS Systemleistung in der Ausstattung Vignale an.

Roland Hofer

Wissenswertes

Ford Mondeo 2.0 TDCI

n Motor: 4-Zyl., 1997 ccm, 
Turbodiesel

n Leistung (kW∕PS): 132 ∕180 
bei 3600∕min

n Drehmoment (Nm): 400 von 2000 bis 2550∕min

n Kraftübertragung: 6 Gang aut. ∕Front

n Fahrleistungen: Spitze 218 km ∕h, 0–100 km ∕h 8,4 Sek.

n Verbrauch (EU-Norm): 
5,0 l ∕100 km, CO2 130 g ∕km

n Masse (l×b×h): 4867×1852×1501 mm

n Laderaum: 525 bis 1630 Kubikdezimeter

n Nutzlast: 805 Kilogramm

n Preis: ab 39 300 Franken; 
Testwagen 42 700 Franken