Publiziert am: 23.10.2020

Das Beste aus zwei Welten

HYUNDAI KONA HYBRID – Den Kona gibt es als Benziner, Turbodiesel, mit Elektromotor und als Hybridversion. Letztere ist die jüngste, und mit ihr geht es fast ohne Einschränkungen in die Zukunft. Nur auf den Allradantrieb muss verzichtet werden.

Anders als die Elektroversion entspricht der Kona Hybrid optisch dem Modell mit thermischen Triebsätzen, hat also einen offenen Kühlergrill. Nur die Felgen haben ein eigenes Design. Charakteristisch sind die in einem schmalen Schlitz angeordneten Tagfahrleuchten sowie die tief unten platzierten Nebelleuchten. Die an einen Crossover erinnernden schwarzen Elemente stellen einen effektiven Schutz der Karosserie dar.

Innen zeugen weisse Applikationen an den Lüftungsgittern, der Schaltblende, an Türgriffen, Lenkradspeichen sowie Zündschloss und Start-Stopp-Knopf vom eigenständigen Habitus. In der gefahrenen Vertex-Ausstattung sind Sicherheit und Komfort auf Topniveau. Dazu gesellen sich auf den erhöht montierten Sitzen vorbildliche Platzverhältnisse vorn und hinten. Umgeben von praktischen Details wie einem Head-up-Display und andern leistungsfähigen Co-Piloten, reist es sich im Kona Hybrid enorm bequem. Zudem ist er leicht sauber zu halten, da sich die gewählten Materialien einfach reinigen lassen.

Frauen dürften sich über das heizbare Lenkrad und die beleuchteten Schminkspiegel besonders freuen. Alle Nutzer schätzen die beheizbaren Sitze vorn und hinten (aussen) sowie die Belüftung der vorderen Einzelsitze. Der über eine tiefe Ladekante erreich- und flexibel nutzbare Kofferraum fasst zwischen 361 und 1143 Liter. Der Hyundai Kona Hybrid fährt wenn nötig bis ans Ende der Welt, auch wenn der Strom einmal ausgeht. So muss ein modernes Fahrzeug gerüstet sein, das bei jedem Wetter und jeder Temperatur zu Diensten steht. Bloss auf den Allradantrieb muss verzichtet werden.

Wirtschaftlichkeit an erster Stelle

Die zwei Herzen des Kona Hybrid erbringen zusammen eine Systemleistung von 148 PS und 265 Newtonmeter Drehmoment. Daraus resultieren ausgewogene Fahrleistungen, die bei entsprechender Leistungsforderung sehr gut mithalten können. Meistens wird jedoch im optimierten Eco-Modus gefahren, der dem Lenker aktiv hilft, den Permanentmagnet-Synchron-Elektromotor gezielt einzusetzen und so erhebliche Benzineinsparungen zu verzeichnen. Die Lithium-Ionen-Polymerbatterie hat eine Kapazität von 1,56 kWh bei einer Ausgangsleistung von 42 Kilowatt und einer Spannung von 240 Volt. Das Navi ist top, denn seine Karten werden mehrere Jahre lang immer wieder aktualisiert. Das aufwendige Fahrwerk ist auf eine vorausschauende Fahrweise hin optimiert, aber auch sportliche Fahrer kommen auf ihre Rechnung. Denn auch sie kommen gut mit der progressiven Lenkung und der über alle Zweifel erhabenen Bremsanlage zurecht.RHo

www.hyundai.ch

WISSENSWERTES

Hyundai Kona Hybrid

Karosserie: 5 Türen, 5 Plätze, Crossover

Motor: 4-Zyl., 1580 cm3, Benzin

Leistung (kW/PS): 77 kW/105 PS bei 5700/min

Drehmoment: 147 Nm ab 4000/min

E-Motor: 32 kW/170 Nm

Kraftübertragung: 6-Gang aut./Front

Fahrleistungen: 160 km/h, 0–100 11,6 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 4,3 l/100 km, CO2 99 g/km

Masse (L × B × H): 4165 × 1800 × 1565 mm

Laderaum/Dachlast: 361 bis 1143 Kubikdezimeter/80 kg

Leer-/Gesamtgewicht: 1400/1880 Kilogramm

Nutz-/Anhängelast: 480/1250 Kilogramm

Garantie: 5 Jahre, km unlimitiert/Mobilität

Preis: ab 36500 Fr.; Testwagen 39900 Fr.

Meist Gelesen