Publiziert am: 25.10.2019

Das unverwüstliche Flaggschiff

SUZUKI VITARA – Seit vielen Jahren ist der Vitara nicht nur Imageträger von Suzuki, sondern ein echtes SUV. Seine Kompaktheit ändert nichts an den Alltagsfähigkeiten. Enge Parklücken sind schliesslich Realität. Und dank dem Allradsystem namens Allgrip schlängelt er sich auch auf Waldwegen elegant durch die Bäume.

Der aktuelle Vitara stand uns in der Zweifarbenlackierung und Topausstattung zur Verfügung. So erstaunt es nicht, dass uns der erhöht auf den Rädern stehende Kombi rasch ans Herz gewachsen ist.

Innen überzeugt er durch seine gradlinige Art und die gute Verarbeitung aller Komponenten. Auf Seite der Elektronik ist er weit fortgeschritten und bietet viele Annehmlichkeiten. Das Sicherheitsdispositiv ist modernsten Zuschnitts und genügt auch höheren Ansprüchen, genauso die Anbindung von Telefon, Radio und weiteren Kommunikationsmitteln. Viele Funktionen – darunter der adaptive Tempomat – können bequem vom Lenkrad aus gesteuert werden. Die Sitzverhältnisse auf den neu gestalteten, vielfach verstellbaren Sesseln sind ausgezeichnet und passen für fünf Personen. Der gut nutzbare Raum zwischen hinterer Sitzbank und Heckklappe lässt sich mit allerhand Gerätschaften oder Feriengepäck beladen. Zugunsten einer grösseren Langlebigkeit verwendet Suzuki sowohl analoge wie digitale Displays und Anzeigen.

Allgrip mit grossen Vorteilen

Kompakt heisst bei Suzuki auch kleine Motoren, die durch Turboaufladung eine spontane Leistungsentfaltung ermöglichen. Dabei bleibt der Verbrauch im normalen Betrieb in erfreulich tiefem Rahmen. Wer hohe Drehzahlen nicht scheut, entlockt ihm gar sportliche Fahrwerte. Auch mit Automatikgetriebe hängt er gut am Gas. Einzigartig ist im Vitara das Allradsystem namens Allgrip, bei dem der Fahrer aus den vier Programmen Auto, Sport, Snow und Lock das Passende wählen kann. So steht immer der ideale Allradantrieb zur Verfügung. Die guten Fahrleistungen, die präzise Radführung in Kurven und das stabile Bremsverhalten sind weitere gute Eigenschaften.

Wenn nötig, schleppt der Vitara an einer 12-Prozent-Rampe bis zu 1,2 Tonnen schwere Anhänger fort. Ein attraktives Preisgefüge und der Ruf einer smarten Marke mit Allwettergrip, das ist der Suzuki Vitara. Gewerbetreibende aller Art können sich das solide, praktische und seit Jahren bewährte Modell zunutze machen. Wer es allerdings noch puristischer möchte, der findet im kleineren und schmaleren Suzuki Jimny einen echten Begleiter für harte Touren, denn dieser verfügt sogar über eine Geländereduktion. Mit der überwindet er auch grobe Steine, Schlamm und ist im Wald oder auf der Alp schier unschlagbar.

Roland Hofer

www.suzukiautomobile.ch

WISSENSWERTES

Suzuki Vitara 1.4T Boosterjet

Karosserie: SUV, 5 Türen, 5 Plätze

Motor: 4-Zyl., 1373 cm3, Turbo-B

Leistung (kW/PS):

103 kW/140 PS/5500/min

Drehmoment: 220 Nm ab 1500/min.

Kraftübertragung:

6-Stufen aut./Allrad

Fahrleistungen: 200 km/h, 0–100 10,2 Sek.

Verbrauch (EU-Norm):

6,3 l/100 km, CO2 143 g/km

Masse (L × B × H):

417 × 178 × 160 cm

Laderaum/Dachlast: 375 bis 1120 Kubikdezimeter/80 kg

Nutz-/Anhängelast:

495 kg/1200 kg gebremst

Garantie (Jahre/km): 3/100 000; bis auf 5/150 000 erweiterbar

Preis: ab 26 990 Fr.;

Testwagen 34 170 Fr.

Meist Gelesen