Publiziert am: 05.06.2020

Der Klassiker baut auf seine Stärken

Opel Zafira Life Innovation – Ein Minivan hat bereits in den vergangenen Jahren jeweils das Rennen gemacht, wenn es um Flexibilität und Raumnutzung ging: der Opel Zafira. Die neue Generation kommt aus der PSA-Gruppe, setzt aber noch einen obendrauf. Vom Platzangebot über die raffinierten Assistenten bis hin zur völlig neuen Antriebstechnik.

Vor wenigen Wochen erschien der Minivan unter der Ägide von PSA in völliger Neuaufmachung, aber unter bekanntem Namen: Zafira. Analog dem kleineren Schwestermodell Combo wurde der Zusatzname Life für die Personentransportvariante hinzugefügt. Geblieben ist die einzigartige Flexibilität bei der Raumaufteilung, indem entweder bis zu neun Personen transportiert oder bei Bedarf auch Güter von A nach B verschoben werden können, denn die dritte Sitzreihe ist herausnehmbar. Der Fahrersitz ist 6-fach, der Beifahrersitz 4-fach verstellbar, beide verfügen über eine Armlehne. Alle Sitze sind serienmässig mit Stoff überzogen, können jedoch auch in feiner Lederausführung bestellt werden. Der von der Heckklappe oder den beiden Schiebetüren gut zugängliche Raum lässt sich in unterschiedlichen Konfigurationen den Bedürfnissen anpassen. Keine Einschränkungen gibt es auch hinsichtlich der elektronischen Assistenten, die serienmässig an Bord sind. Sie sind so zahlreich wie in einem Personenwagen und sorgen für hohe Sicherheit und angenehmen Komfort. Dies schätzen auch Hotel- oder Taxifahrgäste, welche im Zafira transportiert werden.

Flexibel und hocheffizient

Überzeugt hat uns der 2-Liter-Turbodiesel modernster Prägung, was kraftvoll, effizient und sparsam bedeutet. Im Testwagen war er mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe kombiniert, das die Kraft auf die Vorderachse weiterleitete. Die Fahrleistungen hinterliessen auch beladen einen überzeugenden Eindruck, denn das hohe Drehmoment lässt den Zafira Life auch an Steigungen oder bei Überholmanövern nicht im Stich. Es macht sehr viel Spass, mit ihm eine halbe Fussballmannschaft oder Omas massives Büchergestell zu transportieren. Die Servolenkung ist überaus präzise und die Bremsen sind hoher Belastung gewachsen. Problemlos lässt sich auch die Büroarbeit (Telefonanbindung, Wegfindung, Schreibblock-Halterung) in der Kabine ausführen. Entsprechend dem breiten Angebot an Zafira-Life-Modellen mit zwei Radständen, drei Gesamtlängen, Front- oder Allradantrieb lassen sich zahlreiche spezifische Kundenwünsche auch für den Einsatz in Berggebieten realisieren. Wer die Allradversion von Dangel vorzieht, muss wissen, dass das Fahrzeug die Fabrik als fahrbarer Fronttriebler verlässt und danach beim Spezialisten recht aufwendig umgerüstet wird. Wer nicht auf hohe Leistung aus ist, weil sich das Fahrzeug normalerweise im urbanen Umfeld bewegt, findet noch eine sparsamere 1,5-Liter-Motorisierung mit 100 oder 120 PS (75, 88 kW), die ebenfalls mit 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert wird. Nur die stärkste Version (177 PS) verfügt über eine Getriebeautomatik.Roland Hofer

www.opel.ch

WISSENSWERTES

Opel Zafira Life S

Karosserie: 5 Türen, 7–9 Plätze, Kleinbus

Motor: 4-Zyl., 1998 cm3, Turbo-D

Leistung (kW/PS): 110 kW/150 PS ab 3750/min

Drehmoment: 370 Nm ab 2000/min

Kraftübertragung: 6-Gang man./Front

Fahrleistungen: Spitze: 184 km/h, 0–100 12,0 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 7,1 l/100 km, CO2 194 g/km

Masse (L × B × H):609/4959/5309 × 2010 × 1890 mm

Laderaum/Dachlast: bis 9 Sitze/150 kg

Leer-/Gesamtgewicht: 1735/2740 Kilogramm

Nutz-/Anhängelast: 1005 kg/2300 kg

Garantie: 2 Jahre/ohne km-Grenze/Mobilitätsservice

Preis: ab 38 560 Fr.; Testwagen 50 460 Fr.

Meist Gelesen