Publiziert am: Freitag, 12. Januar 2018

Der Plan B für eine starke SRG im TV- und Radio-Markt

no billag – Im Bereich Information sind die heutigen Sendungen der SRG stark am Markt positioniert. Im Bereich des Radios werden in der Primetime Markanteile von 58,3 Prozent und im Bereich des Fernsehens von 37,9 Prozent des gesamten Publikumsmarktes geholt.

Rund um diese Flaggschiffe der SRG, die bei Teilen der Bevölkerung fast schon zu persönlichen Lebensgestaltungsritualen zählen (10vor10 schauen bevor man ins Bett geht) lassen sich Grundpakete für Pay-TV Angebote definieren, mit denen sich die SRG auf einen Schlag auch ohne Mediensteuer grosse Marktanteile sichern kann. Diese einfach liquidieren zu wollen, ist absolut nicht glaubwürdig und fahrlässig.

Die SRG besitzt zusätzlich zu diesem breiten Grundangebot in verschiedenen Teilmärkten eine ebenso dominante Stellung, mit der sich heute am Markt als Geschäftsmodell bereits etablierte Zusatzpakete kreieren lassen. Im Bereich Sport kann die neue SRG mit fest etablierten Sendungen und einer fast unschlagbar starken Marke auftreten. Für Fussball, Ski, Schwingen… können Zusatzpakete definiert werden, mit denen die SRG allen Konkurrenten weit voraus ist. Schon nur aus dem Publikumsmarkt und den daraus möglichen Aboeinnahmen wird die SRG ein Budget von 200 – 600 Millionen Franken jährlich generieren können.

Reine Fantasie, nicht bezahlbar! unmöglich! Liquidation! Das werden die zu erwartenden Reaktionen der SRG-Funktionäre sein. Doch wer sich mit einem Juwel wie der SRG in der Hand, keine andere Alternative als die Liquidation dieses Unternehmens vorstellen kann, ist nicht glaubwürdig. Einem solchen Management dürfte sicher nicht länger ein Milliardenbudget aus Steuergeldern als Carte blanche anvertraut werden.

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel

Weiterführende Artikel