Publiziert am: Freitag, 24. November 2017

«Die Katze im Sack»

datenschutz – Expertenkritik an Richtlinie.

Ruinöse Bussen von bis zu 250 000 Franken, ein übler Swiss Finish mit untragbaren Verschärfungen und ein Gesetz, bei dem bloss noch Experten den Durchblick haben: Die vom Bundesrat verabschiedete Botschaft zum Datenschutzgesetz (DSG) fällt bei Experten wie dem Creditreform-Präsidenten Raoul Egeli (Bild) durch. Das DSG beinhaltet Informations- und Handlungspflichten für Unternehmen, die für KMU viele neue bürokratische Umtriebe bringen werden. Die angedrohten Bussen oder bis zu drei Jahre Freiheitsentzug schiessen weit übers Ziel hinaus. Egelis Fazit: «Wir kaufen die Katze im Sack und müssen warten, bis Gerichte entscheiden.»En

SEITEN 2 & 3