Publiziert am: 20.11.2020

Drei Motoren für modernste Technik

OPEL GRANDLAND X HYBRID4 – Der erste Opel mit dem Hybrid4-Antrieb von PSA. Dieser beschert dem Grandland Allradantrieb und ausgezeichnete Fahrleistungen. Während für Unternehmen die ab 49 900 Franken erhältliche Version Excellenceam besten passen dürfen, sind wir die aufgerüstete Topausführung Ultimate zum Preis von 59 605 Franken gefahren.

Mit dem Grandland X setzte Opel das zweite SUV-Modell unter der Zusammenarbeit mit PSA in Szene. Den Höhepunkt der aktuellen Modellpalette stellt der neue Hy­brid4 dar. Er gibt optisch viel her, da er mit einer Zweitonlackierung bestellt werden kann. Innen kommen mehrheitlich die gleichen Elemente wie in der Frontantriebsversion zum Einsatz. Zudem ist eine Anzeige für den Energiefluss vorhanden.

Intuitiv lässt sich das Navigationssystem bedienen, genauso wie die übrigen Konnektivitätslösungen, darunter das MyOpel für rasche Hilfe im Fall der Fälle. Alles ist hochwertig, logisch und sauber verbaut. Ein überaus hoher Sitzkomfort gehört zu Opel, genauso wie die Möglichkeit, Sitze und Lenkrad der Körpergrösse und den Vorlieben genau anzupassen. Die Massagefunktion ist auf langen Reisen ein Wundermittel. Gute Platzverhältnisse, freundliche Farben und ein Hauch Verspieltheit sind in allen Versionen vorhanden.

Zeitgemäss und attraktiv

Drei Motoren für ein kompaktes SUV sind nicht alltäglich. Entsprechend gut sind die Fahrleistungen. Sind bei voller 13,2-kWh-Batterie im Prinzip etwas über 50 Kilometer rein elektrisch zurückzulegen, sind es im Alltag meist nur wenige Kilometer. Je nach gewähltem Fahrmodus (Elektro, Hybrid, Allrad, Sport) entleert sich die Batterie mehr oder weniger rasch. Die Rekuperation unterwegs sorgt allerdings dafür, dass zum Anfahren und Beschleunigen immer etwas Strom zur Verfügung steht.

Das Hybridsystem gehört zu den fortschrittlichsten überhaupt. Es nutzt die Vorteile der beiden Energiequellen auf raffinierte Weise und bietet für den Nutzer nur Vorteile. Wer mit dem Gaspedal zu rabiat umgeht, wird rasch feststellen, dass der Strom auch über Land nicht weit reicht. Macht doch nichts, kann sich einer sagen, denn es stehen allemal genügend PS zur Verfügung. Aber es ist bekannt: Wer mit Elektromotoren unterwegs ist, fährt in aller Regel etwas weitblickender, hebt den Gasfuss früher, bremst weniger und versucht, mit erhöhter Kurvengeschwindigkeit möglichst viel Tempo in die anschliessende Beschleunigungsphase mitzunehmen.

Dem Einsatzspektrum des Opel Grandland X sind praktisch keine Grenzen gesetzt, er ist ein echter Mitarbeiter mit Vorteilen sowohl in der Innenstadt wie auf der Autobahn, aber auch bei schlechten Witterungsbedingungen. Wäre noch nachzutragen, dass der Opel als SUV eine gute Figur macht, denn sein Laderaum bietet zahlreichen Utensilien ausreichend Platz.

Roland Hofer

www.opel.ch

WISSENSWERTES

Opel Grandland X Hybrid4

Modell: Opel Grandland X Hybrid4

Karosserie: SUV, 5 Türen, 5 Plätze

Masse (L × B × H): 4477 × 1856 × 1630 mm

Motor: 4-Zyl. 1598 cm3, Turbo-Benzin

Leistung: 147 kW/200 PS bei 6000/min

2 E-Motoren: vorn 81 kW, hinten 83 kW

Leistung gesamt: 221 kW/300 PS ab 1500/min

Drehmoment: 260 Nm ab 1/min

Kraftübertragung: 8-Stufen aut./Allrad

Reichweite elektrisch/Spitze:52 km (WLPT)/135 km/h

Fahrleistungen: 240 km/h, 0–100 6,1 Sek.

Verbrauch (WLTP): 1,6 l/100 km CO2 37 g/km

Traktionsbatterie: 13,2 kWh, Lithium-Ionen

Leer-/Gesamtgewicht: 1875 kg/2350 kg

Nutz-/Dach-/Anhängelast:475 kg/85 kg/1250 kg

Kofferraum: 380+25 bis 1560 Kubikdezimeter

Ladezeiten: 1,8 kW 8,0 h/7,4 kW 1¾ h (100%)

Garantie Jahre: 2 ohne km-Grenze/Mobilität 1

Preis: ab 49 940 Franken; Testwagen 54 900 Franken

Meist Gelesen