Publiziert am: Freitag, 10. Januar 2014

Eine neue Ära beginnt

Davos Klosters Card

Ab dem ersten Mai ist es so weit: Die bisherigen Gästekarten und Davos-Klosters-Inclu­sive-Karten werden nicht mehr gebraucht. Stattdessen wird die neue Davos Klosters Card (DKC) eingeführt. «Die neue Karte bietet eine einfachere Lösung – sowohl für den Gast, als auch für den Anbieter», ist Anne-Marie Meyer, Marketingchefin der Destination Davos Klosters, überzeugt. Die Strichcodes auf der DKC würden es erlauben, Rückschlüsse darauf zu ziehen, welche Leistungen ein Gast im Voraus bereits gebucht habe. Dies geschieht via Internet: Das Gerät, mit welchem die DKC gescannt wird, ruft die gespeicherten Daten des Gastes ab. Auf der Karte selbst werden, neben den aufgedruckten Namen, Vornamen, Aufenthaltsdaten, Objektcodes und Fraktionen des Beherbergungsbetriebes keine Daten gespeichert.

Notwendig sind für die DKC keine teuren Chipkarten – die plastifizierten Karten können nämlich mit einem normalen Drucker selber hergestellt werden. «In der nächsten Sommersaison soll die neue Karte eingeführt werden», so Meyer. Voraussichtlich ab Winter 2014∕2015 soll das Angebot im Zusammenhang mit der DKC ausgebaut werden.

LINK

www.davos.ch