Publiziert am: 15.12.2017

Entlastung für die Schweizer KMU

ADMINISTRATIVE ENTLASTUNG – Der Online-Schalter EasyGov.swiss vereinfacht den Austausch zwischen KMU und Behörden. Der neue Dienst ist an 365 Tagen rund um die Uhr abrufbar.

EasyGov.swiss ist der neue Online-Schalter der Verwaltung für Unternehmen und macht Behördenleistungen jederzeit elektronisch, sicher und zentral zugänglich. Das neue Online-Portal vereinfacht die Abwicklung der Administration auf Stufe Bund, Kantone und Gemeinden und reduziert den Aufwand der Unternehmen. Die KMU können die dadurch gewonnene Zeit in ihr Kerngeschäft, innovative Lösungen und in die Beratung ihrer Kunden investieren.

Zugang rund um die Uhr

Administrative Belastungen machen den Schweizer KMU zu schaffen: Sie schränken im Tagesgeschäft ein, verursachen Kosten und binden wertvolle Ressourcen. Deshalb hat Bundesrat Johann Schneider-Ammann am 6. November 2017 gemeinsam mit Vertretern aus den Kantonen und der Privatwirtschaft EasyGov lanciert – den neuen Online-Schalter für Unternehmen. ­Damit erfolgt im Rahmen der E-Government-Strategie Schweiz ein wichtiger Schritt hin zu einer digitalen und unternehmensorientierten Verwaltung.

Das Leistungsangebot von EasyGov.swiss Version 1.0 bietet während 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einen zentralen, sicheren und benutzerfreundlichen Zugang zu digitalen Behördenleistungen wie

n Firmengründungen

n Anmeldungen bei der AHV, der Mehrwertsteuer und bei der Unfallversicherung

n Anmeldungen und Mutationen beim Handelsregister

n MWSt-Transaktionen: Fristverlängerung online, Antrag auf Abrechnung nach vereinnahmten Entgelten, Unterstellungserklärung Saldosteuersatzmethode

Angebot wird laufend ausgebaut

Dank EasyGov wird der Austausch mit den Behörden vereinfacht, indem die Unternehmen alle angebotenen Behördengänge über einen einzigen Account mit einheitlicher Benutzerführung abwickeln – über alle Behördenstufen vom Bund über den Kanton bis zur Gemeinde. Regelmässig benötigte Firmendaten wie z. B. die Handelsregisternummer oder Adressdaten müssen nur einmal erfasst werden.

In den kommenden Jahren wird das Angebot kontinuierlich ausgebaut, sodass bis Ende 2019 die gefragtesten Behördengänge digital zur Verfügung stehen. Vor diesem Hintergrund ist EasyGov eine Entlastung für die Schweizer KMU. Sie können sich dank EasyGov intensiver auf ihr Kerngeschäft fokussieren.

Markus Pfister