Publiziert am: 06.11.2020

eSprinter für Freizeit und Beruf

NUTZFAHRZEUGE – Der Mercedes-Benz Sprinter zeigt seine bewährten Fähigkeiten auch in der Elektroversion.

Die neue Generation des Pick-ups Toyota Hilux ist vielseitig abstimm- und einsetzbar.

Der Mercedes-Benz Sprinter ist 25 Jahre alt. Als sich noch kaum jemand die aktuelle Dimension des Onlinehandels vorstellen konnte, präsentierte die Stuttgarter Marke einen modernen Transporter, wie geschaffen für die anstehenden Logistikherausforderungen. Erhältlich war er als Fahrgestell, Pritschenwagen oder Kipper, jeweils mit Doppelkabine oder einfacher Kabine, als Kastenwagen sowie Kombi mit fünf oder neun Sitzen, mit Flach- oder Hochdach. Drei Radstände und verschiedene Gesamtgewichtsklassen sorgten dafür, dass er in zahlreichen Anwendungsbereichen, zum Beispiel auf der Baustelle, im Handwerk, in der Personenbeförderung, aber auch bei Feuerwehr und Rettungsdiensten gute Dienste leistete. Die stetige Weiterentwicklung in allen Bereichen sorgt bis heute dafür, dass der Sprinter erfolgreich verkauft wird. Vor Jahresfrist erschien mit dem eSprinter die erste Elektroversion. Wirtschaftlich, zuverlässig und flexibel wie bisher, aber nun auch lokal emissionsfrei Waren verteilen, Baustellen besuchen oder zu Servicearbeiten ausrücken – dafür bietet sich der eSprinter an. Sein Elektrovorderradantrieb leistet bis zu 85 kW mit einem Drehmoment von bis zu 295 Newtonmeter. Die Reichweite beträgt bis zu 160 km – genug für die letzte Meile.

Toyota Hilux – der Pick-up

Seit 1968 ist der Pick-up von Toyota weltweit zum «Allesüberwinder» geworden. Bald kommt er in einer völlig neuen Generation. Die Front des Hilux ist komplett neugestaltet worden; ein markanter dreidimensionaler Grill in Verbindung mit dem kräftigen Stossfänger verstärken die Statur und Präsenz des Pick-ups – man sieht ihm sofort an, dass er hart im Nehmen und überall in seinem Element ist. Um den neuen Hilux noch exklusiver zu machen, können ihn die Kunden aus einem umfangreichen Zubehörprogramm ganz auf ihre persönlichen Anforderungen abstimmen, sei es für Beruf oder Freizeit. Die reichhaltige Ausstattung ist mit hoher Konnektivität versehen.

Unter der Haube des neuen Hilux befindet sich ein ebenfalls neuer 2.8-Liter-Diesel mit 204 PS, was ihm eine in seinem Segment äusserst konkurrenzfähige Performance vermittelt. Mit seinem maximalen Drehmoment von 500 Nm beschleunigt der neue Motor den Hilux in nur 10.0 sec von 0 auf 100 km/h. Der neue Motor wird für die Aufbauversionen Extra Cab und Double Cab erhältlich sein, mit einer 6-Gang-Automatik und mit 4 WD. Die Spitze der neuen Hilux Modellreihe, erhältlich für die Extra-Cab- und Double-Cab-Auf­bauten, markiert die neue Version Invincible – ausgerichtet auf Kunden mit Doppel- respektive Freizeitnutzung des Fahrzeugs und hohen Ansprüchen an die Vielseitigkeit eines Pick-ups. Im Interieur basiert der Invincible auf der High-Grade-Spezifikation, mit einem exklusiven Kombiinstrument, metallic-schwarzen und sogar einem exklusiven Smart-Entry-Schlüssel. Der neue Hilux AWD (Anhängelast 3,5 t) kann in der Schweiz bereits gekauft werden. Roland Hofer

Lesen Sie dazu auch

Weiterführende Artikel

Meist Gelesen