Publiziert am: 18.11.2016

Faszinierende Kreativität

SWISSCOUTURE – An der Berufs-Schweizer-Meisterschaft der Bekleidungsgestaltung entstanden Meisterstücke.

SwissCouture führte die sechste Berufs-Schweizer-Meisterschaft der Bekleidungsgestaltung Damenbekleidung vom 3. bis 6. November im Rahmen der Zentralschweizer Bildungsmesse ZEBI in Luzern durch.

Die Wettbewerbsteilnehmerinnen erstellten unter optimalen Arbeitsbedingungen in 22 Stunden ein anspruchsvolles Meisterstück, das aus vier Modulen bestand.

Die höchstens 21-jährigen Bekleidungsgestalterinnen arbeiteten sehr konzentriert und nach eigener straffer Zeitplanung. Alle zeigten beeindruckende Leistungen, starkes fachliches Können, aber auch faszinierende Kreativität.

Den ersten Rang erkämpfte sich Flurina Rüesch aus St.Gallen. Durch ihre exzellente Lösung der Aufgaben und einen überzeugenden Auftritt im Qualifikationsgespräch hat sie sich gleichzeitig für die Teilnahme an den WorldSkills vom 14. bis 19. Oktober 2017 in Abu Dhabi qualifiziert. Sie wird an dieser Berufs-Weltmeisterschaft zusammen mit Kolleginnen und Kollegen aus 39 weiteren Berufen die Schweiz und ihr Berufsbildungssystem vertreten.

RANGLISTE

Die Besten

1. Rang – Goldmedaille:

Flurina Rüesch, St.Gallen;

Lehrbetrieb: Prince de Gall fashion, Lichtensteig; Arbeitsort: Die Manufaktur GmbH, St. Gallen.

2. Rang – Silbermedaille:

Anja Crameri, Poschiavo;

Modeco, Zürich.

3. Rang – Bronzemedaille:

Regina Krummenacher, Eriswil;

Couture Ruth, Frauenkappelen