Publiziert am: Freitag, 20. Januar 2017

Graziöser Werker für den Alltag

AKTUELLER TEST – Mit dem Ateca steigt Seat erstmals in den SUV-Markt ein. Wir prüften ihn mit dem 190 PS starken Turbodiesel, Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb.

Das Kompakt-SUV Ateca gibt sich typisch Seat: Kantige und straffe Linienführung, knackige Proportionen und ein stechender LED-Scheinwerferblick. Der Einstieg in den schwarz gehaltenen Innenraum gestaltet sich mit der angehobenen Bodenfreiheit sehr bequem. Das Interieur ist fein eingerichtet und bietet durch den Radstand von 2,63 Metern viel Bewegungsfreiheit auf allen Plätzen. Klar ablesbare Anzeigen, eine aufgeräumte, fast nüchterne Mittelkonsole sowie der hoch platzierte, grosse Navigationsmonitor mit Touchscreen begeistern auf Anhieb. Gleiches gilt für die erstklassige Verarbeitungsqualität und die zahlreich vorhandenen elektronischen Assistenten inklusive Kamera mit 360-Grad-Rundumper­spektive. Hinter der elektrischen Heckklappe passen zwischen 485 und 1579 Liter Zuladung – dazu nimmt der Ateca auch noch 2100 kg gebremste Last an den Haken. Für Leute, die sich öfters in matschiges Gelände (Baustellen, Wald) begeben müssen, erweist es sich als Vorteil, dass die seitlichen Türen auch den Schweller abdecken. So werden die Hosen beim Aussteigen nicht verdreckt.

Allrad für alle Fälle

Angetrieben wird der Spanier in jedem Fall von einem Triebsatz aus dem VW-Konzern. In unserem Fall vom 190-PS-TDI, der seine Kraft über das schnell und präzise agierende Sieben-Gang-Doppelkupplungsge­triebe an alle vier Räder abgibt. Bei der Entwicklung legte Seat grossen Wert auf Leichtbau und Agilität – mit Erfolg. Der Ateca bietet insbesondere in Verbindung mit der Topmotorisierung ein sehr dynamisches Fahrerlebnis. Die Fahrwerte erfüllen hohe Anforderungen, der Spanier ist agil und wendig, ob in der Stadt, über Land oder auf der Autobahn. Das Kompakt-SUV lässt sich präzise lenken, locker und leicht bewegen und findet auf jedem Untergrund den perfekten Grip. Dem Fahrkomfort zuträglich ist nebst dem sehr gut ausbalancierten Fahrwerk auch die erstklassige Geräuschdämmung des Innenraums.

Der Seat Ateca bringt optisch frischen Wind in die SUV-Welt und überzeugt mit seiner soliden Ausstattung, die fast beliebig ergänzt werden kann. Für den Einsatz im Gewerbe bietet er gute Voraussetzungen, denn er ist nicht zu gross und trotzdem ladefreundlich. Ein ideales Gefährt für Betriebe, wo sich verschiedene Fahrer abwechseln, denn seine Bedienung gibt keine Rätsel auf. Wer sich auch beruflich immer wieder abseits befestigter Strassen bewegen muss, findet in ihm ein durchdachtes Konzept.

Roland Hofer

wissenswertes

Seat Ateca 2.0 TDI 4Drive

Motor: 4-Zyl., 1968 ccm, 
Turbodiesel

Leistung (kW/PS): 
140/190 bei 3500/min

Drehmoment (Nm): 
400 von 1900 bis 2550/min

Kraftübertragung: 
7-Gang aut./Allrad

Fahrleistungen: Spitze 
212 km/h, 0–100 km/h 7,0 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 
5,3 l/100 km, CO2 135 g/km

Masse (LxBxH): 
4363 x 1841 x 1615 mm

Laderaum: 
485 bis 1579 Kubikdezimeter

Nutz-/Anhängelast: 
541 Kilo/2100 Kilo

Preis: ab 40 450 Fr.; 
Testwagen ab 44 210 Fr.