Publiziert am: Freitag, 10. Januar 2014

Kommunikation – Gewinnfaktor für KMU

KLAUS J. STÖHLKER AG – Die renommierte Unternehmensberatung für Öffentlichkeitsarbeit in Zollikon ist international aktiv und trägt effizient dazu bei, dass Schweizer Führungskräfte im In- und Ausland besser verstanden werden.

Über 30 Jahre gibt es die Stöhlker AG schon. Mit zahlreichen Beratungs- und PR-Mandat von bekannten Konzernen und Unternehmungen hat sich die Zolliker Agentur einen grossen Namen gemacht. Gründer Klaus J. Stöhlker hat sich ein internationales Netzwerk in Wirtschaft, Politik und Kultur aufgebaut. Der ehemalige deutsche Wirtschaftsredaktor hat Public Relations in der Schweiz salonfähig gemacht und als Pionier in der Kommunikationsbranche das Bild der PR-Gilde massgeblich geprägt. Zu den Meilensteinen in der Geschichte der erfolgreichen Kommunikationsagentur gehören die Beratungen der Bundesrätin Elisabeth Kopp nach ihrem Rücktritt, von Swissair-Chef 
Philipp Bruggisser nach dem Swissair-Grounding sowie von Beatrice Tschanz, Kommunikationschefin der Swissair, nach der Katastrophe von Halifax.

«Oft fehlt es an Mut und Kreativität!»

Seit rund 15 Jahren arbeiten Klaus J. Stöhlkers Söhne Raoul und Fidel in der väterlichen PR-Agentur mit und haben sie inzwischen auch übernommen. Zu ihren Mitarbeitern zählen «zehn der allerbesten PR-Berater». Mit einem Büro in Berlin, der Stöhlker & Partner GmbH, verfügt die Agentur zudem über ein wichtiges Standbein im benachbarten Ausland und ist somit international bestens vernetzt. Die Tochtergesellschaft der Stöhlker AG verfügt über Stärken im strategischen und konzeptionellen Bereich, insbesondere in Zusammenarbeit mit Marketing und klassischer Werbung. Sie berät Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit, Logistik, Tourismus, Finanzen, Unternehmensberatung, Musik und Bauindustrie. Geschäftsführer des Unternehmens ist Raoul D. Stöhlker, der in engem Kontakt mit deutschen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft steht. «Wir sind heute von Moskau bis Madrid aktiv und können effizient dazu beitragen, dass Schweizer Führungskräfte dort verstanden werden», sagt Raouls Bruder Fidel.

«Wir vermitteln den richtigen LeuteN positive Botschaften.»

Mut und Kreativität

Die Beratung von KMU und Verbän-den hat einen grossen Stellenwert im Unternehmen. Gerade bei Familienunternehmen, die «anders ticken als andere Firmen», sei Kommunikation ein nicht zu unterschätzender Produktionsfaktor. «Dies ist vielen Unternehmern und Managern spätestens seit der Finanzkrise klar geworden. Damals haben sie aus der Defensive heraus kommuniziert, was sich nicht bewährt hat», erklärt Fidel S. Stöhlker. Obwohl die Kommunikationsabteilungen in den Unternehmen wachsen, herrsche in vielen KMU heute noch oft Skepsis bezüglich der Vermittlung von Informationen. Wichtig sei, mittel- oder langfristig eine zentrale Kommunikationsstrategie zu fahren. «Dazu gehört auch, den richten Leuten positive Botschaften zu vermitteln», erklärt Fidel S. Stöhlker, und sein Bruder Raoul ergänzt: «Oft fehlt es an Mut und Kreativität. Jedes KMU hat eine einzigartige Geschichte, die es reizvoll macht. Wir helfen dem Kunden, sein Unternehmen bei seiner Zielgruppe sichtbar zu machen.» Geschichten herauszufiltern und kreativ zu formulieren – diese Stärke ist es denn auch, welche die innovative Agentur von der Konkurrenz abhebt. «Unsere Auftritte gegen aussen sind ehrlich, direkt, transparent und glaubwürdig.» Dies bedingt allerdings, «dass wir all diejenigen Mandate annehmen, die wir ethisch vertreten können», betont Fidel S. Stöhlker. Die Agentur erhebt an sich den Anspruch, den Markt besser zu verstehen als der Unternehmer selber. «Nur so können wir die richtigen Massnahmen treffen und den Kunden effizient weiterbringen», sind sich die beiden Brüder einig.

Sie sehen sich als Motivatoren, wel-che KMU dabei unterstützen, immer wieder neue Botschaften und Ge-schichten rund um ihre Produkte und Dienstleistungen zu kreieren. Ihre Formulierungsstärke, ihr Gespür für die Unternehmer und ihre intellektuelle Unabhängigkeit gehören zum Erfolgsgeheimnis der Unternehmensberatung. «Wir wissen Menschen anzusprechen, abzuholen und zu überzeugen», bringt Fidel S. Stöhlker die Erfolgsstrategie guter Kommunika­tion auf den Punkt.

Corinne Remund

DAS KURZE INTERVIEW

«Mehr Mut und Leidenschaft!»

Gewerbezeitung: Sie haben grosse Erfahrung im PR-Geschäft. Was ist das Erfolgsrezept Ihrer Firma?

  Fidel Stöhlker: Unsere Arbeit umfasst ein breites Interessengebiet, wir verfügen über eine kreative Basis und sind extrem stark vernetzt in Wirtschaft, Politik und Kultur. Besonders wichtig ist uns, mit unserer strategischen Beratung exakt die Bedürfnisse des Kunden zu erfassen. Eine offene, direkte und ehrliche Beratung gehört weiter zu unseren Stärken.

Was sind die grössten Herausforderungen bei der Führung dieser KMU?

  Raoul Stöhlker: Wir wollen unsere Kunden, egal ob internationale Konzerne oder mittelständische Unternehmungen, bei ihren grossen und kleinen Anliegen möglichst gut und effizient unterstützen und so eine langfristige Zusammenarbeit anstreben.

Was macht einen guten Geschäftsmann aus?

  Fidel Stöhlker: Wir versuchen unsere Leidenschaft und Begeisterung für unseren Job authentisch zu leben und unsere Kunden dies auch spüren zu lassen. Es braucht aber auch Mut und Kompetenzen auf fachlicher wie auch auf sozialer Ebene. Ganz wichtig ist zudem, dass der Erfolg des Kunden im Vordergrund steht.

Was liegt Ihnen in diesem Betrieb am meisten am Herzen?

  Raoul Stöhlker: Dass sich alle Mitarbeitenden wie auch unsere Kunden wohl fühlen und sich persönlich weiterentwickeln können. Natürlich steht dabei der Erfolg des Kunden im Zentrum.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

  Fidel Stöhlker: Mehr Mut und Leidenschaft im Schweizerischen Unternehmertum! KMU müssen zum Teil noch erkennen, dass Kommunikation in ihrem Betrieb ein wesentlicher Produktionsfaktor ist, und dass sie gerade damit ihren Erfolg sichern können. Interview: CR