Publiziert am: Freitag, 7. April 2017

Macherin mit politischem Geschick

Marianne Meister – Die KGV-Präsidentin will am 23. April im 2. Wahlgang in den Solothurner Regierungsrat gewählt werden.

Am 23. April 2017 findet im 
Kanton Solothurn der zweite Wahlgang für die Regierungsratswahlen statt. Im Regierungsrat nehmen fünf Personen Einsitz, welche die vollziehende Behörde (Exekutive) bilden und somit den Kanton Solothurn politisch führen. Im ersten Wahlgang haben sich nur rund 35 Prozent der Stimmberchtigten an den Wahlen beteiligt. Bereits gewählt wurden die drei bisherigen Regierungsräte Roland Fürst, Roland Heim (beide CVP) sowie Remo Ankli (FDP). Mit Marianne Meister kandidiert im zweiten Wahlgang einerseits die einzige bürgerliche Kandidatin und andererseits auch die Präsidentin des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes. Dass die Solothurner Wirtschaftsverbände, allen voran der Kantonal-Solothurnische Gewerbeverband, die Kandidatur von Marianne Meister einstimmig unterstützen, ist selbstverständlich. Regierungsrätin Esther Gassler hat bisher die Solothurner Wirtschaft im Regierungsrat aktiv vertreten. Sie war vor ihrer Zeit als Regierungsrätin Präsidentin der Solothurner Handelskammer und ihr Betrieb ist im KGV Solothurn aktiv.

Ideale Nachfolgerin von KMU-Frau Esther Gassler

Marianne Meister ist als Nachfolgerin von Regierungsrätin Esther Gassler eine ideale Wahl.Marianne Meister ist eine erfahrene Unternehmerin und Politikerin. Sie führt, zusammen mit ihrem Mann Ruedi, in Messen ein Lebensmittelgeschäft mit zwölf Mitarbeitenden. Sie ist seit 2013 Präsidentin des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbandes. Im Schweizerischen Gewerbeverband nimmt sie aktiv Einsitz in der Gewerbekammer.

Marianne Meister ist seit zehn Jahren Gemeindepräsidentin in Messen. Sie hat dort nebst der Realisierung von wichtigen Infra­strukturprojekten und einer Steuersenkung auch die Fusion von vier Gemeinden vollzogen. Die 54-jährige Mutter von drei erwachsenen Kindern bringt alle Voraussetzungen mit, die es als Regierungsrätin des Kantons 
Solothurn braucht. Lebenserfahrung, Nähe zum Volk, politisches Geschick, Führungsstärke und wirtschaftliche Kenntnisse zeichnen Marianne Meister aus. Marianne Meister ist eine Macherin! Das hat sie in ihrer Zeit als Präsidentin des KGV bestens bewiesen.
Andreas Gasche, Geschäftsführer KGV Solothurn