Publiziert am: 10.08.2018

Magisches Spektakel

LIGHT RAGAZ – Die Lichtprojektionen in der Taminaschlucht lassen 
Realität und Illusion verschmelzen. Die weltweit grösste Naturleinwand 
entführt den Besucher in eine Welt voller mystischer Elementargeister.

Raue, imposante, bis zu 80 Meter hohe Felswände bilden die Tamina­schlucht, durch die sich der namensgebende Fluss – Tamina – über die Zeit hinweg seinen Weg bahnte. Die sagenumwobene Schlucht ist durch ihr 36,5° Celsius warmes, heilendes Thermalwasser weltberühmt geworden. Seit dem ersten Badearzt – dem berühmten Naturphilosophen, Wissenschafter und Heilpraktiker Paracelsus – im Jahr 1535 zieht die Quelle Kurgäste aus aller Welt an. Berühmtheiten wie Rainer Maria Rilke,Friedrich Nietzsche,Johanna Spyri und Thomas Mann gehören zu den illustren Gästen, die sich vom «Blauen Gold» der Thermalquelle heilen liessen.

Seit letztem Sommer ist die Taminaschlucht nicht nur Ursprung des heilenden Quellwassers, sondern mit Light Ragaz auch Schauplatz der weltweit grössten natürlichen Leinwand für bewegte Bilder.

«Millimetergenaue Installationen»

Die mächtigen, über die Tamina ragenden Felswände dienen als Leinwände für eine aufwendige Lichtprojektion. Dank neuster Technologie, Lichtern, Animationen und 3D-Effekte werden millimetergenaue, auf die Struktur der rauen Oberfläche angepasste Bildwelten gezaubert, die Realität und Illusion verschmelzen lassen.

Light Ragaz entführt den Besucher auf eine wundersame Reise, die die Geschichte von Paracelsus und dessen Entdeckung des Geheimnisses hinter der Kraft des Quellwassers erzählt. Das Quellwasser ist es auch, dass vom Eintritt bis zur letzten Ins­tallation Inspiration und Programm zugleich ist.

«Felswände zum Leben erweckt»

Verantwortlich für die Lichtershow ist das Künstlerkollektiv Projektil aus Zürich. Unter dem Motto «Aquarell» entstanden für diese Spielzeit völlig neue Lichtinstallationen. Damit die Felswände zum «Leben» erweckt werden können, musste der künstlerische Pinsel über die weltweit grösste natürliche Leinwand entsprechend angesetzt werden: «Mit den Erfahrungen des letzten Jahres konnten wir fast schon mühelos noch spektakulärere Projektionen innerhalb des einstündigen Rundgangs integrieren und kreieren. Die Animationen verschmelzen in diesem Jahr noch intensiver mit den wuchtigen Kanten der Tamina­schlucht», freut sich Creative Director Roman Beranek von Projektil.

Das Lichtspektakel kann noch bis am 30. September 2018 besucht 
werden.

Was? Wo? wann?

Wo: Taminaschlucht, Bad Ragaz

Wann: 4. Juni bis 30. Sept. 2018

Zeit: 17.30 bis 20.30/21.30

Tickets:www.lightragaz.com