Publiziert am: 20.02.2015

«...mehr als eine Stange»

ERSTER SCHWEIZER MEISTER – 23 Bier-Sommeliers kämpften in Zürich um den Titel und einen Platz in der Nationalmannschaft vom Schweizer Brauerei-Verband. Gewonnen hat Roger Brügger.

Roger Brügger (Langenthal) setzte sich an der ersten Schweizer Bier-Meisterschaft knapp vor Marcel Alber (Zürich) und Raimer Schramm (Chur) durch. Brügger darf sich nun Schweizer Meister der Bier-Sommeliers nennen und wird zusammen mit dem Zweitplatzierten die Schweiz an den Weltmeisterschaften vom 17. bis 18. Juli 2015 in Brasilien vertreten.

Die vom Schweizer Brauerei-Verband organisierte Schweizer Meisterschaft der Bier-Sommeliers war ein Kräftemessen der besten Bier-Sommeliers der Schweiz. Schon die erste Disziplin hatte es in sich: Die Wettkämpfer erhielten zehn verschiedene Bierproben und mussten in einer Blinddegustation erkennen, um welche Bierstile es sich bei den Proben handelte. Die Gläser wurden geschwenkt, der Inhalt angeschaut, gerochen und verkostet. Nach einer kurzen Pause folgte die zweite Disziplin, in der es in ähnlicher Weise Bieraromen zu erkennen galt. Wiederum wurden zehn Bierproben verteilt, denen jedoch verschiedene Aromen beigefügt waren. Ziel war es dann, in der Degustation die korrekten Aromen zu erkennen und auf dem Prüfungsformular zu notieren. Die acht besten Bier-Sommeliers dieser beiden Vorrunden qualifizierten sich fürs Finale.

Die Finalteilnehmer setzten sich an einen gemeinsamen Tisch, erhielten wiederum Bierproben und verglichen beim sogenannten «BierDart» ihre Bierkenntnisse. Auf den Feldern einer Dartscheibe waren verschiedene Charakteristika eines Bieres aufgelistet. Die Bier-Sommeliers mussten nun ihre sensorischen Eindrücke und die Fachkenntnisse rund ums Bier richtig einschätzen und einsetzen. Nur wer den Bierproben die richtigen Eigenschaften zuordnen konnte, bekam Punkte.

Tag des Schweizer Bieres 2015

«Bier ist viel mehr als eine Stange. Bier ist Emotion und Kultur, Vielfalt und Überraschung, Kreativität und Pioniergeist», sagte der Direktor des Schweizer Brauerei-Verbands, Marcel Kreber. Vor diesem Hintergrund wies der Verband auf den Tag des Schweizer Bieres vom 24. April 2015 hin: An diesem Feiertag werde die Schweiz erneut Bier zelebrieren und Bierkultur und Brauereitradition erlebbar machen. «Zugleich versinnbildlicht der Tag auch den Start in die Biersaison», so Kreber. Abends wird in Zürich im festlichen Rahmen der Bierorden «ad gloriam cerevisiae» einer bekannten Persönlichkeit verliehen. Wer folgt wohl auf den letztjährigen Ordensträger Mike Müller? Ebenfalls an diesem Anlass werden die Sieger der Schweizer Meisterschaft der Bier-Sommeliers und somit die Nationalmannschaft der Schweiz präsentiert.