Publiziert am: Freitag, 22. Januar 2016

Origineller Coupé -Kombi

Aktueller Test – Der Mercedes-Benz CLA Shooting Brake basiert auf der Frontantriebsplattform der A-Klasse. Im 250 4Matic sind das Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb mit dabei.

Seine Optik ist alles andere als gewöhnlich, denn der Mercedes-Benz CLA Shooting Brake vereint eine coupéhafte Silhouette mit fünf Türen und einem grossen, ladefreundlichen Kofferraum. Letzterer fasst knapp 
500 Liter Gepäck. Werden die Rücksitze in die steilere «Cargo»-Stellung gebracht, beträgt das Ladevolumen stolze 595 Liter, und trotzdem können insgesamt fünf Leute mitfahren. Details wie die magnetische Arretierung der Durchladeklappe in der Fondsitzlehne für lange Gegenstände, kommen Geschäftsleuten natürlich entgegen. Zumal die Heckklappe elektrisch öffnet und schliesst. Als Reisewagen ist eine Belegung mit vier Personen ideal – so haben auch entsprechend viele Golfsäcke ihren Platz. Die Sitze sind natürlich mit Leder bezogen und lassen sich vorne aufheizen und in einem weiten Bereich verstellen. Das Lenkrad ist griffig, nicht überladen. Zu den vielen serienmässigen Sicherheitsinstallationen kann der CLA schier endlos auf den vom Kunden gewünschten Stand aufgerüstet werden. Der grosse Monitor ist weit oben, im idealen Blickbereich, angebracht. Selbstverständlich sind alle zeitgemässen Kommunikationsmöglichkeiten vorhanden, so dass sogar das Büro mitfährt und alle anfallenden Arbeiten sofort erledigt werden können. Natürlich ohne dass die Hände vom Lenkrad genommen werden müssen. Verarbeitung und Materialwahl erfüllen auch hohe Erwartungen.

Geschmeidiger Turbo-Triebsatz

Weil auch Mercedes-Benz eine CO2-Busse verhindern will, wird aus hubraumkleineren Motoren satte Leistung abgerufen. Das wirkt sich im CLA Shooting Brake so aus, dass der Turbo-Vierzylinder blitzschnell anspricht und gleichzeitig eine hohe Elastizität zur Verfügung stellt. Serienmässig sorgt das Stopp-Start-System dafür, dass der Benzinkonsum auf erfreulich tiefem Niveau bleibt. Die Schaltwippen gestatten dem Fahrer, jederzeit in das Management des Doppelkupplungsgetriebes einzugreifen. Sie sind auch in Kurven gut erreichbar, weil sie mitdrehen. Die feinfühlige Lenkung lässt ein überaus präzises Handling des Fronttrieblers mit mitarbeitender Hinterachse zu. Das Fahrwerk ist höchsten Anforderungen gewachsen, es bietet guten Komfort, ist ausreichend agil und legt ein neutrales Verhalten an den Tag. Laufend prüft der Shooting Brake die Aufmerksamkeit des Fahrers. Ist dieser einmal nicht ausreichend präsent, leitet das Fahrzeug eine Schnellbremsung bis zum Stillstand ein und verringert so die Gefahr eines Auffahrunfalles. Alles in allem ist der CLA Shooting Brake ein origineller Versuch, auch die Wünsche von sportlichen Gewerbetreibenden unter einen Hut zu bringen.

Roland Hofer

Wissenswertes

Mercedes-Benz CLA 250 Shooting Brake 4Matic

Motor: 4-Zyl., 1991 ccm, 
Turbobenziner

Leistung (kW∕PS): 155∕211 
bei 5500∕min

Drehmoment (Nm): 350 von 1200 bis 4000∕min

Kraftübertragung: 7-Gang 
aut. (DKG) ∕Allrad

Fahrleistungen: Spitze 240 km∕h, 0-100 km ∕ h 6,7 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 
4,7 l ∕ 100 km, CO2 142 g ∕ km

Masse (l×b×h): 4630×1780×1435 mm

Laderaum: 495 bis 
1354 Kubikdezimeter

Nutzlast: 465 Kilogramm

Preis (Fr.): ab 56 800.–; ­Testwagen 62 700.–