Publiziert am: Freitag, 5. September 2014

Per Mausklick gesund werden

GESUNDHEITS-CHECK – Ein Online-Test der Gesundheitsförderung Schweiz dient der Stärkung von KMU.

Eine gesundheitsgerechte Gestaltung betrieblicher Rahmenbedingungen – auch betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) genannt – fördert die Leistungsfähigkeit und Produktivität der Mitarbeitenden und führt so zu mehr betrieblichem Erfolg. Der BGM-Check der Gesundheitsförderung Schweiz zeigt innert kürzester Zeit auf, wo Unternehmen in Bezug auf die Förderung der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden stehen. Der Online-Test wurde aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen aus der Praxis ermittelt. Das Ziel des BGM-Checks ist es, Unternehmen auf das vielseitige Spektrum der Massnahmen und Themen der Gesundheitsförderung zu sensibilisieren und ihnen direkt Ergebnisse zu liefern, die ihre praxisbezogenen Bedürfnisse abbilden.

Sofortige Empfehlungen

Die leicht verständliche Auswertung in Form eines Netzdiagramms eignet sich als Grundlage für die weitere Planung von Aktivitäten im Bereich des BGM. Lukas Weber, Co-Leiter Betriebliche Gesundheitsförderung bei Gesundheitsförderung Schweiz, sieht im BGM-Check eine grosse Unterstützung für Betriebe: «BGM wird in den Unternehmen immer wichtiger. Doch oft wissen die Verantwortlichen nicht, wo und wie sie ansetzen sollen. Dieser Online-Check gibt ihnen unmittelbar nach dem Ausfüllen erste Tipps und Empfehlungen und ist damit in dieser Form einzigartig in der Schweiz.»

Für jede Unternehmensgrösse

Der BGM-Check ist in zwei Versionen verfügbar – für kleinere Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitenden sowie für grössere Unternehmen mit über 100 Mitarbeitenden. Der Online-Test für kleinere Unternehmen fokussiert auf Massnahmen sowie auf Themenfelder des BGM wie zum Beispiel Stress, Führung, Absenzen oder die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. Für grössere Unternehmen wurde der BGM-Check aufbauend auf den Kriterien des Labels Friendly Work Space entwickelt. Das Ausfüllen beider Tests erfolgt online auf der Webseite der Gesundheitsförderung Schweiz und dauert rund 20 bis 30 Minuten.