Publiziert am: Freitag, 10. Januar 2014

Rütli-Appell an die Jugend

BERUFSBILDUNGSJAHR 2014 - Der sgv streicht das bewährte Schweizer Berufsbildungssystem ­besonders hervor - mit der Rütli-Rede am 1. August sowie dem Megaevent SwissSkills Bern 2014.

Das Schweizerische Berufsbildungssystem wird von vielen anderen Ländern bewundert und zeichnet sich immer wieder durch «Können auf höchstem Niveau» aus. Der Schweizerische Gewerbeverband ist massgeblich an der erfolgreichen Berufsbildungspolitik beteiligt. «Die Berufsbildung ist ein Kernthema des sgv, wofür wir uns hartnäckig und konsequent einsetzen», betont sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler und ergänzt: «Gerade im offiziellen Jahr der Berufsbildung wollen wir als grösster Dachverband der Schweizer Wirtschaft an vorderstes Front aktiv sein und die Schweizerische Berufsbildung unter den verschiedensten Aspekten einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.»

Rütli-Rede zur Berufsbildung an die Schweizer Jugend

Ein erster grosser Höhepunkt wird dabei die Rütlifeier am 1. August sein, die mit rund 500 jungen Mitgliedern der Jungwacht die Jugend und ihre Anliegen ins Zentrum rückt. Passend dazu wird sgv-Präsident Jean-François Rime seine 1.-August-Rede ganz dem Thema Berufsbildung widmen und so einen Appell an den Schweizerischen Berufsnachwuchs richten. Ein Grossanlass mit spitzensportlicher Note werden die Berufsmeisterschaften SwissSkills Bern 2014 vom 17. bis 21. September sein. An den ersten gemeinsamen Berufsmeisterschaften werden in rund 80 Berufen die Schweizer Meister gekürt und nicht weniger als 1000 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer teilnehmen. An diesem Megaevent werden gegen 200 000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz erwartet. CR