Publiziert am: 04.05.2018

Wie ist der ideale Vorgesetzte? Fachleute Unternehmens­führung KMU

SIU – Passende Mitarbeiter zu finden, ist schwierig: Welche Vorgesetzten machen ein Unternehmen attraktiv? Der Lehrgang Fachleute Unternehmensführung KMU des Schweizerischen Instituts für Unternehmerschulung gibt Auskunft.

Publireportage

Wie kann der Vorgesetzte von heute die besten Talente zu sich ins Unternehmen holen? Was zählt für den Arbeitnehmer bei der Jobsuche? Offensichtlich ist: Ein guter Job ist nicht mehr allein von der Entlöhnung abhängig. Viel mehr zählen Werte wie Sicherheit und ein intaktes Arbeitsumfeld. Auch der Inhalt spielt eine entscheidende Rolle. Zudem wollen viele Berufsleute das Hobby zum Beruf machen. Im Job sollen Herausforderungen geboten werden, so dass Unternehmensziele erreicht werden können. Deshalb sollten Vorgesetzte Ideen sowie Visionen entwickeln und die Ziele des Unternehmens aufzeigen. Leidenschaft und Begeisterung wirken ansteckend und wecken die Motivation, eine Herausforderung gemeinsam anzunehmen. Vorgesetzte, die mit Passion dabei sind und ihre Freude spüren lassen, wirken sogleich ansteckend.

Sozialkompetenzen 
eines Chefs

Ein idealer Chef zeichnet sich durch seine guten Sozialkompetenzen aus. Die Liste an Anforderungen ist lang und umfangreich. Es beginnt bei seiner Präsenz: Ist der Chef vor Ort und hört aktiv zu? Holt er sich in Konfliktsituationen alle Sichtweisen ein, bevor er eine Meinung hat? Und bleibt er schliesslich auch bei dieser – auch in schwierigen Situationen? Wichtig bei einem idealen Chef ist seine Menschenkenntnis. Diese braucht er sowohl im Bewerbungsprozess als auch bei seinen Mitarbeitern. Welche Stärken und Schwächen zeichnen sich bei den einzelnen Persönlichkeiten ab? Wie ausgelastet sind sie? Zuletzt sollte ein Chef immer hinter seinen Mitarbeitern stehen, auch wenn Fehler passieren. So können eine stabile Vertrauensbasis und ein angenehmes Arbeitsklima aufgebaut werden.

Ein Chef braucht nicht nur ein «offenes Ohr». Er muss zum einen Disziplin aufweisen, wie auch Vertrauen in seine Mitarbeiter haben. Nach­folgend vier Faktoren, die eine gute Führungskraft ausmachen:

n Auch der beste Chef hat Schwächen. Vorgesetzte sollten diese 
akzeptieren und dazu stehen, statt sie zu überspielen.

n Vorgesetzte sollten ein Gefühl entwickeln, um zu erkennen, wie es ihren Mitarbeitern geht. Möchte 
jemand noch mehr gefordert werden, oder ist ein anderer bereits nahe an der Belastungsgrenze?

n Verantwortung können auch Mitarbeiter tragen. Ein guter Chef erkennt dies und überträgt sie an die entsprechenden Personen.

n Jeder tickt anders. Während einige Anleitung benötigen, können andere effizienter arbeiten, wenn ihnen viel Freiheit geboten wird. Ein guter Vorgesetzter soll seine Mitarbeiter dementsprechend behandeln.

SIU-Lehrgang

Im Lehrgang Fachleute Unternehmensführung KMU erfahrenen Sie im Modul «Leadership, Kommunikation und Personalmanagement» mehr zur Rolle als Leader. Sind Sie auch interessiert, künftig eine führende Rolle innezuhaben und Verantwortung für Mitarbeitende zu tragen? Dann kommen Sie im Juni an einen Informationsanlass des Schweizerischen Instituts für Unter­nehmerschulung SIU in Ihrer Nähe.

Beratung: Von Montag bis Freitag von 8.00 bis 
18.00 Uhr unter Telefon 044 515 72 70.