Publiziert am: Freitag, 16. September 2016

Zwei Grosse für das Gewerbe

AKTUELLER TEST – Fiat Professional erweitert seine Modellpalette mit dem überzeugenden Pick-up Fullback sowie dem Transporter Talento. Auf der einen Seite der bequeme Laster, auf der anderen der geräumige Transporter. Beide werden eingekauft.

Nun hat auch Fiat erstmals einen Pick-up im Angebot. Denn diese Fahrzeugklasse wird immer beliebter. Kein Wunder, vereinen sie doch die Übersichtlichkeit und Geländetauglichkeit eines ausgewachsenen SUVs mit den Ladekapazitäten eines Vans und bieten ausserdem noch bis zu fünf Personen Platz. Genspender des schicken Pickups ist der Mitsubishi L200. Anders als seine deutschen und amerikanischen Konkurrenten setzt der Fullback weniger auf ein martialisches Aussehen. Das Fiat-Logo mitten im chrombewehrten Grill, der silberne Unterfahrschutz sowie die seitlichen Trittbretter stehen dem Arbeitstier gut. Die optionalen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sorgen für einen souveränen Auftritt. Die Passagiere reisen wahlweise in der Extra Cab zu viert oder in der Double Cab mit vier Türen und fünf Plätzen. In der gros­sen Kabinenvariante erfreuen sich die Fahrgäste an einem hohen Komfortlevel. Besonders wichtig für die gewerbliche Zielgruppe sind allerdings weniger die komfortable Ausstattung, sondern die Praktikabilität, und speziell hier punktet der Fullback. In der Doppelkabinen-Version (Gesamtlänge 5275 mm) passt Transportgut mit bis zu einer Länge von 1520 mm und einer Breite von 1470 mm auf die Ladefläche. In der Extra-Cab-Version nimmt der Lademeister sogar Stückgut mit Dimensionen von bis zu 1850 mm Länge an Bord. Mit einer maximalen Anhängelast von 3,1 Tonnen ist der Fullback der optimale Partner für die gewerbetreibende Kundschaft, welche täglich mit schweren und sperrigen Lasten flexibel unterwegs ist. Der Turbodiesel ist an ein manuelles Sechsganggetriebe oder eine Fünfgangautomatik inklusive Schaltwippen am Lenkrad ­gekoppelt. Selbstverständlich ist der Pickup auf Wunsch auch mit permanentem Allradantrieb ausgestattet.

Fiat Talento ersetzt den Scudo

Der neue Talento ist das Bindeglied zwischen dem Doblo Cargo und dem Ducato. Das funktionale Nutzfahrzeug ist in den Karosserievarianten Kasten- und Kombiwagen und als Personentransporter erhältlich. Zusätzlich kann der Talento als Chassis-Kabine den unterschiedlichsten Kundenbedürfnissen individuell angepasst werden. In der Cargoversion schluckt der Talento hinter seinen weit öffnenden Hecktüren je nach Radstand zwischen 5,2 und 6 Kubikmetern Zuladung. Die Version mit erhöhtem Dach erlaubt sogar 8,6 Kubikmeter Zuladung. Motorisiert wird das flexible Multitalent von einem 1,6-Turbo-Dieselmotor, welcher wahlweise 95 oder 120 PS leistet. In den zwei BiTurbo-Ausführungen sind es 125 oder 145 PS Leistung, welche den ab sofort lieferbaren Talento antreiben.

Roland Hofer

wissenswertes

Fiat Fullback Fiat Talento

Karosserie: Pick-up Kasten-/Kombiwagen

Motor: 4-Zyl., 2442 ccm 4-Zyl., 1598 ccm

Leistung (PS): 181 bei 3050/min 95, 120, 125 oder 145

Drehmoment (Nm): 430 bei 2500/min keine Angaben

Kraftübertragung: 5-Stufen aut./4x4 6-Gang man.

Verbrauch: 7,2 l/100 km 6,1 l/100 km

Masse (LxBxH): 5205x1815x1780 mm mehrere Versionen

Nutzlast: ca. 910 Kilogramm 1249 kg

Nutzvolumen m3: keine Angaben 5,2 bis 8,6

Anhängelast gebr.: 3100 Kilogramm keine Angaben

Preis: ab 46 190 Fr. ab 18 490 Fr.