Arbeitsmarkt

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Geschäftsstelle fide hilft bei der sprachlichen Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund.Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
10.02.2017

Drei Anbieter für fide Beratungsstellen für Frauen vor dem Aus

aktuellDas Staatssekretariat für Migration (SEM) hat die Mandate zur Weiterführung und Erweiterung der Geschäftsstelle fide an drei verschiedene Anbieter vergeben. «fide | Französisch, Italienisch, Deutsch in der Schw...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Speziell in KMU können immer wieder erfolgreich Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt eingegliedert werden.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
10.02.2017

Bund verstärkt Bestrebungen

ARBEITSMARKTINTEGRATION – Die KMU leisten einen wichtigen Beitrag zur beruflichen Einglie­derung behinderter Menschen. Der Bund will die Unterstützungsmassnahmen weiter verbessern.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Qualität in Vermittlungs- und Beratungsgesprächen steigern: Das haben die Solothurner RAV erfolgreich umgesetzt.Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
10.02.2017

Bessere Beratungsqualität

BERATUNGSOPTIMIERUNG – Für RAV-Beratende existieren keine allgemeingültigen Qualitätsstandards für Gespräche mit Stellensuchenden. Die Solothurner RAV haben diesen Mangel behoben.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Bringt gleich zwei Goldmedaillen von den EuroSkills 2016 in Göteborg heim: Für den besten europäischen Elektroinstallateur, Yvan Fässler aus Hütten, hat es sich gelohnt, dass er «fast jede freie Minute trainierte.» </p>  | Arbeitsmarkt
20.01.2017

«Persönlich gewachsen»

EUROSKILLS 2016 – Yvan Fässler aus Hütten gewinnt in Göteborg als bester Elektroinstallateur. Damit ist er ein grosses Vorbild in der Branche und ein Aushängeschild für das duale System.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Win-win-Situation: Von den Progresso-Lehrgängen profitieren einerseits ungelernte Mitarbeitende, andererseits auch die Betriebe im Gastgewerbe.</p>  | Arbeitsmarkt
20.01.2017

In fünf Wochen zum Erfolg

PROGRESSO-LEHRGÄNGE – Ungelernte Mitarbeitende aus dem Gastgewerbe werden mithilfe der Basisbildung in nur fünf Wochen vom ungelernten «Springer» zum qualifizierten Mitarbeiter.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Mit wenigen Klicks den perfekten Job in der digitalen Arbeitswelt finden – das ist das Ziel von <a href="http://jobtrends.ch" target="_blank">jobtrends.ch</a>.Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
20.01.2017

Neue Adresse für die berufliche Zukunft

JOB-TRENDS.CH – So heisst die Ende 2016 lancierte Plattform. Damit sollen Stellensuchende und Interessierte den richtigen Beruf in der digitalen Welt einfacher finden können.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Deutsch am Arbeitsplatz fördert die Integration.Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
09.12.2016

Integration durch Sprache fördern

sprachförderung – Seit 2012 engagiert sich der Schweizerische Gewerbeverband sgv im 
TAK-Dialog. Von besonderer Bedeutung ist dabei die sprachliche Integration am Arbeitsplatz.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Wertvolles, aber (noch) unterschätztes Instrument: Beim Exit-Gespräch lassen sich für Arbeitgeber viele Schlüsse ziehen, die ihnen beim Recruiting weiterhelfen 
könnten.Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
09.12.2016

Schweizer wechseln öfter ihren Job

ARBEITSMARKT – Die stabile Konjunktur und die hohe Nachfrage nach Fachkräften machen Jobwechsel attraktiver. Noch unterschätzt wird dagegen die Wichtigkeit von Exit-Gesprächen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">In der Schweiz ansässige, forschende Ökonomen stehen der Industrie 4.0 positiv gegenüber.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: Fotolia</p>  | Arbeitsmarkt
09.12.2016

Folgen der vierten 
industriellen Revolution Regelung bei der ALV 
wurde angepasst

aktuellWas sind die Auswirkungen der vierten industriellen Revolution? Die Konjunkturforschungsstelle an der ETH Zürich (KOF) hat erstmalig die in der Schweiz ansässigen, forschenden Ökonominnen und Ökonomen zu deren ...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Berufsgruppen mit besonders hoher Arbeitslosigkeit sollen via RAV bei Stellenausschreibungen einen Vorsprung erhalten.</p>  | Arbeitsmarkt
09.12.2016

Räte stehen kurz vor der Einigung

ZUWANDERUNG – Vor der Schlussabstimmung von kommender Woche bleibt unklar, ob gegen die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative das Referendum ergriffen wird. Sicher ist: Die geplanten Verschärfungen sind bürokratisch – und potenziell teuer.