Finanzen & Steuern

24.03.2017

Mehrheit bekommt – Minderheit bezahlt

TribüneWas ist der Mittelstand? Polemisch könnte ich sagen: Je nach Abstimmungsvorlage etwas anderes. Konsultiert man Wikipedia, erfährt man, dass zur Mittelschicht zählt, «wer zwischen 70 und 150 Prozent des durchsch...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Nationalrat</span></p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Jean-François Rime,</span></p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Präsident Schweizerischer Gewerbeverband sgv</span></p>  | Finanzen & Steuern
24.03.2017

Alternativen zur USR III – Gefahr für KMU?

Die MeinungNach dem Scheitern der Unternehmenssteuerreform III am 12. Februar ist es nun am Bundesrat, Alternativen auszuarbeiten. Ob er dabei einen Plan B hat oder die Vorlage vom Grund auf neu konzipieren wird – die...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">René Raths, 
Leiter Pensionskassen 
und Berufliche Vorsorge, Zürcher Kantonalbank</p>  | Finanzen & Steuern
10.03.2017

Eigene Pensionskasse oder Sammelstiftung

KMU & FinanzenFür die Wahl der idealen Pensionskassenlösung ist der Grad der gewünschten Selbstbestimmung und der damit verbundenen Selbstverantwortung entscheidend. Für viele KMU lohnt sich der Betrieb einer eigenen ...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Mit dem Rücken zum Publikum: Der Bundesrat verweigert die Diskussion über den Service public und will den Status der SRG zementieren.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: KEYSTONE/Jean-Christophe Bott.</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

Bundesrat verweigert Diskussion

SRG-DEBATTE – Der Schweizerische Gewerbeverband sgv empfiehlt dem Nationalrat, den bundesrätlichen Bericht ablehnend zur Kenntnis zu nehmen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Admeira muss sich für alle interessierten Verleger öffnen», fordert der langjährige Kenner der Schweizer Medienlandschaft Karl Lüönd.BILD: KEYSTONE/Martin Ruetschi</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

«Duales System» mit SRG light

MEDIENLANDSCHAFT SCHWEIZ – Es gibt simple Gründe, weshalb Qualitäts­journalismus in der Schweiz immer schwerer zu finan­zieren ist. Ein Mittel gegen dieses Malaise böte die SRG – wenn sie zu einer SRG light würde, meint Karl Lüönd*.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Kann ein unbefristeter MWSt-Sondersatz die Probleme der Schweizer Hotellerie lösen? Blick von der Gemüsebrücke auf das ­Hotel zum Storchen an der Limmat in Zürich.BILD: SWISS-IMAGE</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

Gerechtfertigt oder nicht?

HOTELLERIE – Unbefristete Weiterführung des MwSt-Sondersatzes? Hotelleriesuisse-Präsident ­Züllig wirbt für ein Ja, Treuhandsuisse-Zentralpräsidentin Schneeberger für ein Nein.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Das würde alle KMU hart treffen»: Urs Schädler hofft, dass die Unternehmungen die Nerven behalten und ihre Produktion oder ihre Dienstleistungen nicht in andere Länder auslagern.</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

«Ohne die Wirtschaft geht nichts»

INTERVIEW – Unternehmer Urs Schädler ärgert sich über die entstandene Unsicherheit nach dem Nein zur USR III. Wichtig sei nun, nicht vor den Linken zu kuschen, damit eine Lähmung der Volkswirtschaft verhindert und Innovationen gefördert werden.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Ein Allheilmittel ist sie nicht, die Schuldenbremse. Aber ein Garant für den haushälterischen Umgang mit öffentlichen ­Geldern. Als solche ist sie in der Finanzpolitik der Schweiz unverzichtbar.</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

Keine neuen Steuern

BUNDESFINANZEN – Die Schuldenbremse ist ein Bollwerk gegen eine grosszügige Ausgabenpolitik.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Im Bundeshaus wird im Rahmen der Frühjahressession die Neuauflage der Steuerreform ein grosses Thema sein.</p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

Hände weg vom Mittelstand

STEUERREFORM – Aus dem klaren Nein zur USR III müssen die richtigen Schlüsse gezogen werden. 
Der Schweizerische Gewerbeverband sgv wird an einer Neuauflage konstruktiv mitarbeiten.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Nationalrat</span></p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05"><span class="Kuerzel_Autor">Hans-Ulrich Bigler, ­Direktor Schweizerischer Gewerbeverband sgv</span></p>  | Finanzen & Steuern
24.02.2017

Diese Heimlichtuerei
 ist absolut fehl am Platz

Die Meinung   Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 15. Februar 2017 die Botschaft zum revidierten Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) verabschiedet. Im Gegensatz zum Vernehmlassungsentwurf sie...