KMU International

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Argentinien und Brasilien haben die Schleusen für eine erfolgreiche Zukunft geöffnet. Im Bild das Itaipú-Wasserkraftwerk an der Grenze zwischen Paraguay und Brasilien, bis 2006 bezüglich der Leistung das grösste Wasserkraftwerk der Welt.</p>  | KMU International
24.02.2017

Argentinien und Brasilien finden sich

FREIHANDEL – Die beiden grössten Länder Südamerikas kommen sich näher. Die Wirtschaftsinteressen ganz Lateinamerikas gehen aber weit über die Kontinentalgrenzen hinaus. Das Jahr 2017 soll zum Wendepunkt des Wirtschaftsraums Mercosur werden.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">China ist Treiber des Projekts «Tren Bioceanico», einer Zugstrecke vom Atlantik zum Pazifik quer durch ganz Südamerika.Bild: Fotolia</p>  | KMU International
24.02.2017

Das grosse Fest in Südwest

ENGAGEMENT in Lateinamerika – Ob in Infrastruktur, Agro-Industrie oder Bergbau: China hat die Weichen für die langfristige Zusammenarbeit mit den Staaten Südamerikas längst gestellt.

20.01.2017

China, die Schweiz –und die KMU

Die MeinungVielen ist es nicht ganz wohl bei der 
Sache: Der übermächtige rote Drache und das kleine weisse Kreuz – was verbindet sie? Kann hier wirklich Freundschaft gedeihen? Und: Was haben die KMU davon?Der chinesi...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Egal, wer gewählt wird: US-Präsidenten ändern sich im Amt. Das wissen auch Football-Fans wie diese beiden.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">BILD: KEYSTONE/
AP/BOB LEVERONE</p>  | KMU International
21.10.2016

Der zweitgrösste Handelspartner

SCHWEIZ–USA – Gerademal 24 Prozent der Schweizer KMU halten das Zustandekommen des Transatlantischen Freihandels­-
abkommens TTIP zwischen der EU und den USA für wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Interlaken im Berner Oberland: Hier werden sich am 7. und 8. November potenzielle chinesische Investoren mit interessierten Schweizer KMU-Vertretern zum ­Austausch treffen.</p>  | KMU International
07.10.2016

Chinesische Investoren suchen KMU

SCHWEIZ-CHINA – Am 7. und 8. November kommt es in Interlaken zum schweizerisch-­chinesischen Matchmaking.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung der beiden Handelskammern (v.l.): Sharif Nezam-Mafi, President Iran Switzerland Chamber of Commerce, Pedram Soltani, Vice President Iran Chamber of Commerce, Mine, Industry & Agriculture, Georg Staub, President Swiss-Iranian Chamber of Commerce and Industry, und Simon Tiberius Fundel, Vice President Swiss-Iranian Chamber of Commerce and Industry.</p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">BILD: Bernhard Strahm</p>  | KMU International
07.10.2016

Schweiz und Iran nähern sich an

Schweiz–Iran – Chancen für Schweizer KMU: Nach der Lockerung der Sanktionen kann Iran wieder am Welthandel teilnehmen. Die Schweizerisch-Iranische Handelskammer und ihre iranische «Schwester» haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Zukunft der Handelsbeziehungen beidseits des Atlantiks steht derzeit in den Sternen.</p>  | KMU International
16.09.2016

Gibt es eine Wiederauferstehung?

FREIHANDEL – Das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP scheint derzeit klinisch tot zu sein. Doch der Zustand des zeitwei­ligen Komas ist für grosse Freihandelsverträge nicht neu.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Wohin steuert das chinesische Schiff? Positiv zu werten ist zumindest der Pragmatismus der chinesischen Regulatoren.
BILD: GERHARD ENGGIST</p>  | KMU International
12.08.2016

Gibt es in China eine Finanzblase?

CHINAS WIRTSCHAFT – Der derzeitige Zustand des Reichs der Mitte gibt Anlass zur Sorge. Panik ist aber fehl am Platz, denn es gibt auch Grund für Optimismus.

12.08.2016

Produktivität muss erhöht werden

WETTBEWERBSFÄHIGKEIT – Zum Wirtschaftsgang gehören Zyklen dazu. Mit verhaltener Geld­politik und disziplinierter Fiskalpolitik hat es China in der Hand, wettbewerbsfähiger zu werden.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Typisch Schweiz: Ein qualitativ hochwertiges Produkt wird mit einem traditionellen Swissness-Merkmal, in diesem Fall die Berge, in Szene gesetzt.Bild: Zimmerli of Switzerland</p>  | KMU International
12.08.2016

KMU müssen digital aufrüsten

DIGITALISIERUNG – Die Vernetzung mit dem Ausland findet für Schweizer KMU vor allem über den Export statt. Gute Infrastruktur und Talent sind ihre Trümpfe im internationalen Vergleich.