Publiziert am: 13.12.2019

Überallhin – und jederzeit

Kia Sorento GT-Line AWD – Im Sorento kann seit dem Facelift auch die Automatikversion mit Allradantrieb kombiniert werden. So macht das stattliche SUV noch mehr Spass für bis zu sieben Personen. Das Gesamtpaket mit erstklassiger Ausstattung, viel Sicherheit und 7-Jahre-Werksgarantie steht für eine sorglose Nutzung über viele Jahre.

Der grosse Kia ist seit Jahren mit seiner starken Persönlichkeit in der SUV-Gilde vertreten. Er hat eine grosse Ausstrahlungskraft vor allem wegen seines schlichten, aber gekonnten Designs, des sympathischen Erscheinungsbilds sowie des stattlichen Auftritts, weil er vergleichbare Konkurrenten in der Länge um rund 30 Zentimeter überragt. Die Style-Ausstattung erfüllt höchste Wünsche in Bezug auf Sicherheit und Komfort; im Testwagen wurde sie durch das GT-Line-Paket ergänzt, das zahlreiche Details – darunter ein grosses Glasschiebedach – bietet. Verwöhnt werden bis zu sieben Passagiere auf perforierten, kühl- und heizbaren Ledersitzen mit zahlreichen Verstellmöglichkeiten. Platz ist in Hülle und Fülle vorhanden. Natürlich ist die Ausstattung mit zeitgemässen Gadgets überaus vollständig. Sei es beim Parkieren, sei es in der Nacht – jederzeit stehen dem Fahrer elektronische Hilfen zur Seite, die eine Art Schutzpanzer um den Sorento bilden.

Reisen nicht sieben Leute mit, lassen sich bis zu 1730 Liter Transportgut im Sorento verstauen. Die Zuglast beträgt beachtliche drei Tonnen – mehr als die meisten anderen in dieser Klasse. Das ist ein starkes Argument für alle jene Gewerbler, die ab und zu einen schweren Anhänger verschieben müssen.

Genug Kraft für Abenteuer

Der grossvolumige CRDI-Motor ist ein Arbeitspferd erster Güte. Er ist sauber, sparsam und energiegeladen. Seine Kraft wird über einen 8-stufigen Wandlerautomaten an alle vier Räder geleitet. Zeitgemäss gerüstet gleitet der Sorento souverän über alle Strassentypen und scheut auch Abstecher ins Gelände nicht. Die Kraftdistribution lässt sich aber auch per Knopfdruck manuell festlegen, so dass beispielsweise im Anhängerbetrieb oder im Schnee immer beide Achsen an der Traktion beteiligt sind. Der Sorento bietet dabei hohen Komfort und überzeugt mit ausgeglichenen Werten in Kurven, wo er nicht einmal ansatzweise ins Wanken gerät.

Auch wenn die Bremsen für unseren Gout etwas verhalten ansprechen, sind die Verzögerungswerte allerdings gut. Umgeben von allen Assistenten, fährt der Kia sicher und komfortabel überallhin, sei es mit bis zu sieben Personen oder Gerätschaften und Anhänger. Angesichts der einzigartigen 7-Jahre-Vollgarantie mit Navigationsupdates und Mobilitätsgarantie spricht auch der Preis für das SUV. Kommt dazu – und für das Gewerbe wichtig: Seine Flanke mit weichen Linien bietet sich für eine auffällige Beschriftung geradezu an.

Roland Hofer

www.kia.ch

WISSENSWERTES

Kia Sorento GT-Line AWD

Karosserie:

5 Türen, 7 Plätze, Kombi-SUV

Motor: 4-Zyl., 2199 cm3,

Turbo-Diesel

Leistung (kW/PS):147/200 bei 3800/min

Drehmoment: 440 Nm ab 1750/min.

Kraftübertragung:

8-Stufen aut./Allrad

Fahrleistungen: 205 km/h, 0–100 9,6 Sek.

Verbrauch (EU-Norm):

5,6 l/100 km, CO2 167 g/km

Masse (L × B × H): 4805 × 1890 × 1692 mm

Laderaum/Dachlast: 605 bis1742 Kubikdezimeter/100 kg

Nutz-/Anhängelast:593 kg/3000 kg gebremst

Garantie: 7 Jahre

Preis: ab Fr. 51 850.–, Testwagen: Fr. 56 700.–

Meist Gelesen