Innovation

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Kistler Gruppe hat kürzlich die ESO GmbH übernommen. Mit dem deutschen Familienunternehmen, welches auf Verkehrs­sicherheit spezialisiert ist, möchte Kistler global neue Märkte erschliessen.Bild: zVg</p>  | Innovation
11.08.2017

KMU kurbeln die Exporte an

INNOVATION – Trotz Schweizer Exportrekord bleiben die Margen unter Druck. Die Schweizer KMU schlagen die internationale 
Konkurrenz vor allem dank grosser Flexibilität, unserem einzigartigen Bildungssystem und starker Innovationskraft.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Damian Felchlin ist Food-Spezialist bei Switzerland Global Enterprise S-GE.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: zVg</p>  | Innovation
11.08.2017

«Amerikaner sind preissensitiver»

NACHGEFRAGT – Die Innovationskraft in den Unis und KMU machen die Schweiz laut Damian Felchlin im amerikanischen Markt attraktiv.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Noch zeigt der Kompass nach oben: Die Dynamik in der Start-up-Szene macht in den letzten Jahren immer klarer, dass die Schweiz auch auf politischer Ebene entsprechende Rahmenbedingungen für Jungunternehmen schaffen muss, die sie nicht durch Gesetze einschränkt, sondern ihnen hilft, ihre Innovationen zu realisieren. BILD: ZVG</p>  | Innovation
07.07.2017

«Start-ups einfach machen lassen»

JUNGUNTERNEHMER – Start-ups in der Schweiz gehören technologisch zu den Innovativsten. Dies dank herausragendem Bildungsniveau. Doch bessere Rahmenbedingungen auch auf politischer Ebene sind unumgänglich, um ihre Innovationskraft zu stärken.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Philipp Wetzel: «Wir stellen uns in 
wesentlichen Teilen neu auf, um die Potentiale optimal auszuschöpfen.»</p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">BILD: ZVG</p>  | Innovation
16.06.2017

«Künftig Mobilität statt Autos kaufen»

PHILIPP WETZEL – Der Mobilitätsmarkt und der Fahrzeugmarkt im Speziellen verändern sich rasant. Der Leiter Marketing & Digital Business Development und CDO AMAG Import über die digitale Transformation und neue Mobilität bei der AMAG.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Das Projekt Albergo 
Corippo gewinnt den Hotel 
Innovations-Award 2017 
(v.l.): Marco Molinari, 
Markus Baumann und Fabio 
Giacomazzi.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: zVg</p>  | Innovation
16.06.2017

KMU erfinden sich ständig neu

INNOVATION – In gesättigten Märkten sind neue Ideen gefragt. Der Hotel Innovations-Award zum Beispiel sucht, fördert und feiert die besten Konzepte von KMU-Betrieben, damit auch andere Unternehmen von den neuen Inputs profitieren.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Kurt Müller ist Leiter des Raiffeisen- Unternehmerzentrums Gossau.Bild: zVg</p>  | Innovation
16.06.2017

«Ideen entstehen zwischen den Köpfen»

NACHGEFRAGT – Für Kurt Müller, Leiter Raiffeisen-Unternehmerzentrum (RUZ) Gossau, ist die Grosszügigkeit eine Tugend, die Schweizer KMU immer wieder grosse Erfolge beschert habe.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Innovativ unterwegs: Die AMAG hat für die Lehrstellen­suchenden eine neue App entwickelt. Damit kann man durch eine «AMAG City» fahren 
und ­diverse Lehr­berufe lernen.  </p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">BILD:AMAG</p>  | Innovation
02.06.2017

Motivierter und einfacher lernen

DIGITALES LERNEN – Neue innovative Lernmethoden erleichtern den Einstieg ins Berufsleben oder bieten Unterstützung auf der Karriereleiter. Allerdings sind noch nicht alle KMU vertraut mit E-Learning & Co und haben diesbezüglich noch einiges aufzuholen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Auf dem Bau herrscht ein Überangebot an Lehrstellen.Bild: Adrian Uhlmann</p>  | Innovation
02.06.2017

Schnell und einfach Talente finden

REKRUTIERUNG LERNENDE – Die Anzahl besetzter Lehrstellen variiert von Branche zu Branche stark. Innovative Strategien und ­Angebote sollen die Lehrstellenrekrutierung dynamisieren. Viele Branchen suchen ihr Glück in den sozialen Medien.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">TOM und JERRY bei der Arbeit: Die Roboter leisten ganze Arbeit bei der Berlinger Group, die manipulationssichere Probenfläschchen für Doping- und Drogenkontrollen produziert.Bild: Berlinger Group</p>  | Innovation
19.05.2017

Geschäftsmodelle müssen innovativ sein

SWITZERLAND GLOBAL ENTERPRISE – Hoher Wettbewerbsdruck und der starke Franken bereiten den Schweizer KMU-­Exporteuren Sorgen. Die erfolgreiche Internationalisierung sei deshalb vor allem eine Frage der Innovationskraft, sagt eine Studie der S-GE.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Berhalter AG ist Weltmarktführer in der Stanztechnologie. Das Geschäftsmodell «tec-spira­tion» hat das Potenzial, der unter Druck stehenden MEM-Branche als Zukunftsmodell zu dienen.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05"><span class=""></span></p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: Berhalter AG</p>  | Innovation
19.05.2017

Erfolg dank Einfallsreichtum

INNOVATION – Vier Beispiele von Schweizer KMU, die dank Geschäftsmodell-Innovationen dem starken Franken trotzen und sich international auf höchstem Level etabliert haben.