Sozialpolitik

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die ungerechte AHV-Reform ist eine Ausbauvorlage, die nicht nur viele Verlierer schafft, sondern durch die Verschärfung der Einkaufstourismus-Problematik auch Arbeitsplätze gefährdet. Darauf macht Marcel Schweizer, Präsident des Gewerbeverbandes Basel-Stadt, in seinem Beitrag aufmerksam.</p>  | Sozialpolitik
16.08.2017

Einkaufstourismus wird zusätzlich gefördert

UNGERECHTE AHV-REFORM – Die ursprünglich als Sanierungsvorlage aufgesetzte AHV-Scheinreform ist faktisch eine Ausbauvorlage, die viele Verlierer schafft und durch die Verschärfung der Einkaufstourismus-Problematik Arbeitsplätze gefährdet.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Kommt diese ungerechte AHV-Reform durch, fährt die Schweiz ihr wichtigstes 
Sozialwerk voll an die Wand. BILD: FOTOLIA</p>  | Sozialpolitik
11.08.2017

Gegen heutige Rentner und Frauen

AHV-Reform – Die unfaire Scheinreform schafft viele Verlierer: Dazu gehören nebst der jungen Generation, welche die Zeche zahlt, die bisherigen Rentner sowie die Frauen. Sie sollen länger arbeiten, während ihr «Opfer» gleich wieder verprasst wird.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die Jungen werden verraten, die Rentner bestraft: Dies nur zwei der unzähligen ­ungerechten Folgen der AHV-Reform, über die wir am 24. September abstimmen werden. Bild: <a href="http://www.generationenallianz.ch" target="_blank">www.generationenallianz.ch</a></p>  | Sozialpolitik
11.08.2017

Ungerechtigkeit aufzeigen

AHV-REFORM – Grosser Aktionstag am Montag, 14. August, auf dem Berner Bundesplatz. Und bis zum 24. September täglich neue Fakten zur ungerechten Scheinreform auf Facebook.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Der proparis-Stiftungsrat 2017 bis 2021 (von links): Ruedi Hadorn, Mario Fellner (neu), Peter Baeriswyl, Giusy Meschi, Hans-Ulrich Bigler (Vizepräsident), Kurt Gfeller, Heinz Oertle (neu), Jürg Rolli, Aldo Ferrari (Präsident), Alois Müller, Bruna Campanello (neu), Hans Maissen, Rolf Frehner, Kaspar Bütikofer (neu), Heinrich Nydegger. Es fehlt Nicolas Leuba.BILDER: ZVG</p>  | Sozialpolitik
07.07.2017

Wechsel im Präsidium von proparis

PROPARIS – An der 61. Stiftungsversammlung standen die Erneuerungswahlen für den Stiftungsrat im Mittelpunkt. Insgesamt steht proparis laut dem abtretenden Präsidenten «auf einem überaus soliden Fundament». Mit einem Wermutstropfen.

07.07.2017

In guter finanzieller Verfassung

PROPARIS-FINANZEN – Performance von 5,65 Prozent auf den eigenen Sachwertanlagen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Da sind 
Profis am Werk»: Aldo Ferrari, der neue Stiftungsratspräsident von proparis.</p>  | Sozialpolitik
07.07.2017

«Diskussionen gehören mit dazu»

PROPARIS – Der neue Präsident von proparis heisst Aldo Ferrari. Er löst in diesem Amt Hans-Ulrich Bigler ab. Was will der Unia-
Gewerkschafter anders machen als der Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands sgv?

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Nicht nur Jungunternehmer reiben sich ob der verunglückten Scheinreform der Altersvorsorge die Augen. BILD: FOTOLIA</p>  | Sozialpolitik
07.07.2017

Aufstand der Jungen auf breiter Front

AHV-REFORM – «Unsere Generation müsste die Zeche zahlen, ohne mehr Sicherheit zu sehen»: Die ungerechte und unfaire Schein­reform, die am 24. September an die Urne kommt, stösst bei Jungunternehmern gleich wie bei Jungpolitikern auf Widerstand.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Ob alt oder jung – und egal, welcher parteipolitischer Couleur: Die Scheinreform der AHV wird für uns alle teuer. Der sgv-Kostenrechner zeigt, wie viel.bILD: fotolia</p>  | Sozialpolitik
07.07.2017

Man lässt uns alle bluten

AHV-REFORM – Die AHV-Reform wird enorm teuer. Der AHV-Kostenrechner des sgv zeigt, was die ungerechte Scheinreform jeden Einzelnen und jede Einzelne von uns kosten wird.

16.06.2017

Altersvorsorge: Es gibt Alternativen!

Tribüne Karin Keller-Sutter, Ständerätin FDP St. Gallen Kaum ist die Debatte über die Energiestrategie verklungen, hat der Abstimmungs­kampf über die Rentenreform begonnen, über die wir am 24. September abstimmen. Das...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Kommt die AHV-Reform durch, so schauen Rentner ebenso in die Röhre wie Frauen und Junge.Bild: KEYSTONE/Christof Schuerpf</p>  | Sozialpolitik
16.06.2017

«Wir schauen alle in die Röhre…»

AHV-REFORM – Die ungerechte Rentenreform, über die wir am 24. September abstimmen, löst kein einziges der vielen Probleme in der Altersvorsorge, sondern schafft neue Probleme, die die Generationensolidarität untergraben und auch KMU-Chefs belasten.