Finanzen & Steuern

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Debatte – welche Debatte?» Es geht nicht an, dass die Medienministerin die Kritik am Staatssender SRG weiter weglächelt und sich im noblen Nichtstun übt.BILD: PETER KLAUNZER/KEYSTONE</p>  | Finanzen & Steuern
24.11.2017

«Weglächeln zählt längst nicht mehr»

NO BILLAG – Das Ja der Schweizerischen Gewerbekammer zu No Billag ist ein Nein zu willkürlichen Steuern und Abgaben und 
keineswegs ein Todesstoss für die SRG. Wichtig ist, dass die Debatte über den medialen Service public jetzt endlich geführt wird.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Staatliche Leistungen lassen sich sehr wohl messen und vergleichen: Blick auf Bern und Bundeshaus im Winter.BILD: FOTOLIA</p>  | Finanzen & Steuern
24.11.2017

Wirtschaftlichkeit ist doch messbar

STAATLICHE INEFFIZIENZ – Misswirtschaft hat verschiedene Gesichter – fahrlässige Nachlässigkeit gehört dazu, findet der Unternehmer Philipp Weckherlin. Er fordert, dass der Staat Steuergelder verantwortungsvoller einsetzt – im Namen künftiger Generationen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Dank des neuen QR-Codes werden Überweisungen mit jedem Smartphone möglich.BILD: FOTOLIA</p>  | Finanzen & Steuern
24.11.2017

Grosse Änderung steht kurz bevor

ZAHLUNGSVERKEHR – Ab Juli 2018 gilt in der Schweiz ISO 20022-CH. Ziel der neuen Standards ist es, die Effizienz im Zahlungs­verkehr zu steigern sowie Fehler und Verzögerungen zu verhindern.

24.11.2017

«Der Fahrplan wird jetzt sehr eng»

RAPHAEL BÄTTIG – Der Projektleiter ISO 20022 beim Business-Software-Anbieter Sage rät Unternehmen, sich rasch um die bevorstehende Umstellung im Zahlungsverkehr zu kümmern.

10.11.2017

SRG immer stärker unter Druck

NO BILLAG – «Doppelbesteuerung der KMU und Arroganz der SRG»: Die Schweizerische Gewerbekammer, das Parlament des sgv, hat mit klarer Mehrheit die Ja-Parole zur «No Billag»-Initiative gefasst.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Mit der Quellenbesteuerung setzt die Schweiz durch, dass sie das ihr zustehende Stück am Steuerkuchen auch wirklich bekommt.</p><p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">BILD: Fotolia</p>  | Finanzen & Steuern
10.11.2017

Steuereinnahmen sicherstellen

QUELLENSTEUER – Die Verordnung des EFD über die Quellensteuer bei der direkten Bundessteuer soll total revidiert werden. 
Die Venehmlassung dauert bis zum 21. Dezember.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">«Die Diskussion über die SRG ist längst überfällig»: sgv-Präsident und Nationalrat Jean-François Rime.BILD: ZVG</p>  | Finanzen & Steuern
10.11.2017

«Diskussion ist überfällig»

JEAN-FRANçOIS RIME – Der sgv-Präsident zu den Gründen 
für das Ja des sgv zu «No Billag».

10.11.2017

«Zeit, hier aufzuräumen»

PARTIZIPATION – Ausserparlamentarische Kommissionen
generieren hohe Kosten. Doch was und wem nützen sie?

<p class="Autorenportrait-Legende-gross_x05">FDP-Nationalrätin Daniela Schneeberger* lehnt
Ausgabeautomatismen bei den Bundesfinanzen ab.</p>  | Finanzen & Steuern
20.10.2017

Entwicklungshilfe und Finanzpolitik

Tribüne2011 hatte das Parlament beschlossen, die Entwicklungshilfe auf 0,5 Prozent des Bruttonationaleinkommens festzulegen. Die Erhöhung und die Festlegung einer Quote waren verkehrt und es braucht nun dringend eine ...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Fehler im Cockpit: Der Bundesrat hat es verpasst, bei der Verrechnungssteuer den dringend nötigen Kurswechsel einzuleiten.BILD: FOTOLIA</p>  | Finanzen & Steuern
20.10.2017

Eine verpasste Chance mehr

VERRECHNUNGSSTEUER — Die Neufassung des Bundesgesetzes über die Verrechnungssteuer (VStG) hätte Gelegenheit geboten, die Auswüchse bei der Behandlung dieser Steuer zu korrigieren. Eine umfassende Reform kann die Wettbewerbsfähigkeit stärken.