Finanzen & Steuern

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Hochkomplex: Das Paket scheint auf Kurs, der Weg zur goldenen Lösung ist aber noch ein weiter. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Fotolia</span></p>  | Finanzen & Steuern
10.08.2018

Der Reform eine Chance geben

STEUERVORLAGE 17/STAF – Der Name ist neu, der Inhalt bleibt hochkomplex und noch ist 
nichts gewonnen. Das Gesamtkonzept trägt den Forderungen des sgv weitgehend Rechnung. Es ist aber zu 
erwarten, dass der Nationalrat das vom Ständerat angenommene Paket im Herbst noch ändern wird.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Diese Taktik kann nicht aufgehen: Zuerst über Rückstand in der Digitalisierung klagen und dann eine Digitalsteuer erheben.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bild: Fotolia</p>  | Finanzen & Steuern
10.08.2018

Die EU will die Digitalsteuer

EU DIGITAL TAX – Innovation heisst das Zauberwort in Zeiten der Digitalisierung. 
Die Idee einer EU-Digitalsteuer stösst da auf viel Widerstand. Sie sei ungerecht und 
führe zu Doppelbesteuerung. Doch eine Allianz macht weiter verbissen Druck.

06.07.2018

Zeit, Bilanz zu ziehen

finanzausgleich – Der vom Bundesrat vorgelegte Bericht hat es verpasst, die Anreize für die Nehmerkantone zu verstärken.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Muss zusehen, dass er nicht die nächste AHV-Revision an die Wand fährt: Bundespräsident Alain Berset an der Art Basel. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Keystone Peter Klaunzer</span></p>  | Finanzen & Steuern
06.07.2018

Fehler nicht wiederholen

AHV-REFORM – Der Schweizerische Gewerbeverband sgv lehnt die vom Bundesrat vorge­schlagenen Massnahmen zur Sanierung der AHV ab. Er verlangt Rentenalter 65 für alle und eine moderate Erhöhung der Mehrwertsteuer.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Nationalrat
 Hans-Ulrich Bigler,
 Direktor Schweizerischer Gewerbeverband sgv</p>  | Finanzen & Steuern
06.07.2018

Gefragt ist nun das Denken in Varianten

DIE MEINUNG Die Überraschung war gross, als die Wirtschaftskommission des Ständerates WAK-S im Frühling ihren Vorschlag zur Steuervorlage 17 (SV 17) präsentierte. Mittels eingängigem Slogan wurde das Steuerdossier mi...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Eine Note, ein Versprechen: Bargeld – auch, aber nicht nur in Form einer 1000er-Note – hält den Druck aufrecht, sich um seine Finanzen zu kümmern. Und damit auch um jene des Staates. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Fotolia</span></p>  | Finanzen & Steuern
15.06.2018

Disziplin aus dem Hosensack

BARGELD – Schweizer Haushalte sind flexibel: Sie bezahlen mit elektronischen Mitteln, Bargeld oder geld-
ähnlichen Instrumenten. Diese Verbindung verschiedener Zahlungsmittel zeugt von grosser Wirtschaftskompetenz.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die SV17 ist zügig unterwegs. Bis sie aber ins Ziel kommt, sind noch einige Hindernisse zu überwinden.</p><p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05"><span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Fotolia</span></p>  | Finanzen & Steuern
15.06.2018

Nun geht alles rasch

STEUERVORLAGE 17 – Der Ständerat sagt Ja zum Vorschlag seiner Wirtschaftskommission – und damit zur Verknüpfung von Steuer- und Sozialpolitik.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Wilhelm Tell greift sich an den Kopf: Die Vollgeld-Initiative ist ein Hochrisiko-Spiel – und deshalb klar abzulehnen. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Keystone/Walter Bieri</span></p>  | Finanzen & Steuern
01.06.2018

Ein Haus mit nur einer Säule

VOLLGELD-INITIATIVE – Die Schweizerische Gewerbekammer hat deshalb ohne Gegen-
stimme die Nein-Parole zur Vollgeld-Initiative beschlossen. Die Initiative gefährdet das
funktionierende Kreditsystem der Schweiz und macht die Wirtschaft nicht stabiler, sondern unstabil.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Durch die Verknüpfung der Steuervorlage mit der AHV rücken sie in den Fokus: Bundespräsident und Sozial­minister Alain Berset (SP, l.) und Finanzminister Ueli Maurer (SVP) am Rande der Von-Wattenwyl-Gespräche von Anfang Mai. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Peter Klaunzer/Keystone</span></p>  | Finanzen & Steuern
01.06.2018

Zustimmung mit Vorbehalten

STEUERVORLAGE 17 – Die Zeit eilt und der internationale Druck ist hoch: Der Schweizerische 
Gewerbeverband sgv verschliesst sich den von der WAK-S vorgeschlagenen Ideen nicht.

«NEUE STEUERPRIVILEGIEN
SIND ZEITLICH
ZU BEFRISTEN.»
 Christian Levrat*  | Finanzen & Steuern
18.05.2018

Eine höhere Teilbesteuerung der Dividenden tut Not

Die SP Schweiz begrüsst die Abschaffung der enormen Steuerprivilegien für weltweit tätige Grossunternehmen, die international nicht mehr akzeptiert werden. Diese Sonderregelungen führen nicht nur international, sonder...