Bildung & Forschung

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">In Ruhe trainieren: Für die Simulation von diversen Szenarien und seltenen Komplikationen sind weder Hilfsmittel noch die Anwesenheit von Fachpersonen vonnöten.<span class="Fotografen-Hinweis">Bild: zVg</span></p>  | Bildung & Forschung
10.08.2018

Routine kann Leben retten

VIRTUELLE LERNPLATTFORM – Sie dient der Evaluation der pflegerischen Kompetenzen 
bei Bluttransfusionen. Mit mehr Zeit und Repetition zu besseren Ergebnissen. Ins Leben gerufen 
wurde die Plattform von der Fachhochschule Gesundheit La Source und vom Start-up UbiSim.

<p class="Rund-ums-Bild_Fotografen-Hinweis (Extrazeile)_x05">Bilder: Archiv</p>  | Bildung & Forschung
10.08.2018

Berufschampions live erleben

SWISSSKILLS 2018 – Die besten jungen Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung 
treffen sich vom 12. bis 16. September in Bern zu den zweiten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften. 
Der nationale Berufsevent vor vier Jahren ist noch in bleibender Erinnerung. Hier ein paar Impressionen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Bald ist es wieder so weit: Zum zweiten Mal nach 2014 treffen sich vom 12. bis zum 16. September die besten jungen Berufsleute zu den zentral organisierten Berufsmeisterschaften SwissSkills in Bern. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Archiv sgv</span></p>  | Bildung & Forschung
10.08.2018

Bald geht's in Bern los

SWISSSKILLS 2018 – Nach 2014 finden die nationalen Berufs-
meisterschaften zum zweiten Mal in Bern statt. Und bereits meldet sich 
mit St. Gallen eine weitere Stadt als möglicher Austragungsort.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Die SwissSkills 2018 bieten Emotionen und Informationen: Bald messen sich die besten Talente der Schweiz in 75 Berufen an der zweiten nationalen ­Leistungsschau in Bern. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: Archiv sgv</span></p>  | Bildung & Forschung
10.08.2018

Beste Werbung für Berufslehre

SWISSSKILLS 2018 – Für die meisten Berufsverbände ist nach dem grossen Erfolg vor vier Jahren eine Teilnahme an den 
zweiten nationalen Berufsmeisterschaften ein Must. Sie investieren viele finanzielle und personelle Ressourcen in 
den Megaevent, der unser cleveres duales Berufsbildungssystem in den Fokus stellt und die Nach­wuchs­förderung ankurbelt.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Lea Meier ist auf der Baustelle in ihrem Element: Die Malerin aus dem bernischen Zollbrück hofft auf eine Medaille an den EuroSkills in Budapest. <span class="Fotografen-Hinweis">Bild: CR</span></p>  | Bildung & Forschung
06.07.2018

Jeder Handgriff muss sitzen

EUROSKILLS BUDAPEST 2018 – Lea Meier aus dem bernischen Eggiwil wird im September an den Berufs-Europameisterschaften die Malerbranche vertreten. Ihr Ziel ist es, eine Medaille zu holen – vorerst muss sie noch hart trainieren.

06.07.2018

Karriere mit der Berufslehre – aber sicher!

BILDUNGSBERICHT SCHWEIZ 2018 – Fast die Hälfte der Bevölkerung ist der Meinung, dass berufsbildende Abschlüsse einen tieferen sozialen Status haben als allgemeinbildende. Der sgv ruft daher die Berufsverbände auf, nicht nur die Berufslehren zu propagieren, sondern auch deren Karrieremöglichkeiten.

04.05.2018

Ein Marschhalt tut tatsächlich Not! «Ein Marschhalt ist nötig», sgz vom 6. April.

ECHO DER WOCHEUnser Schweizer duales Berufsbildungssystem geniesst weltweit einen vorzüglichen Ruf, ist ein wichtiges Standbein unserer Wirtschaft. Dieses ist aber mehr als ein Bildungssystem; vielmehr ist es Ausdruck...

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Jetzt ist der Chef gefragt: Bundesrat Johann Schneider-Ammann, der oberste Verantwortliche für die Berufsbildung, muss bei der Diskussion rund um die «Vision Berufsbildung 2030» dringend eingreifen. BILD: KEYSTONE / Anthony Anex</p>  | Bildung & Forschung
06.04.2018

«Ein Marschhalt ist nötig»

BERUFSBILDUNG – Nachdem das SBFI ein anfänglich unter Verschluss gehaltenes Gutachten auf massiven Druck endlich doch veröffentlicht hat, stellen sich neue Fragen.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Hans-Peter Kaufmann, Direktor suissetec. BILD: zVg</p>  | Bildung & Forschung
23.03.2018

«Unterhaltsabzug muss bleiben»

interview – suissetec-Direktor Hans-Peter Kaufmann fürchtet staatlich geförderte Schwarzarbeit, wenn der Eigenmietwert wegfällt.

<p class="Rund-ums-Bild_Bildlegende_x05">Das Staatssekretariat für Bildung hat ein bisher unter Verschluss gehaltenes Gutachten freigegeben. Verglichen mit den zwei anderen Gutachten, die das SBFI veröffentlicht hat, ist das nun ebenfalls vorliegende Papier sehr umfassend und detailliert und bringt die Kritiken sowohl beim Hintergrundbericht wie auch beim Leitbild auf den Punkt.</p>  | Bildung & Forschung
23.03.2018

Das SBFI hat doch nichts zu verstecken

BERUFSBILDUNG – Das Staatssekretariat für Bildung hat ein Gutachten freigegeben, das bisher unter Verschluss gehalten wurde. Es stellt der Arbeit im SBFI-Projekt kein gutes Zeugnis aus.