Publiziert am: 03.05.2024

Modern, effizient und sicher

NATIONALSTRASSEN – Im kommenden Herbst stimmt die Schweiz über sechs Nationalstrassenprojekte ab. Diese stellen sicher, dass das Netz auch weiterhin seine zahlreichen wichtigen Funktionen für die Wirtschaft und Gesellschaft der Schweiz erbringen kann.

Nationalstrassen erfüllen vielerlei Aufgaben. Sie entlasten zum Beispiel die Ortschaften, indem sie den Verkehr effizient bündeln. Dabei arbeiten sie mit anderen Verkehrsträgern – z.B. der Schiene oder der Luftfahrt – zusammen, um den Verkehr in der Schweiz sicher und flüssig abzuwickeln. Davon profitiert das ganze Land: Die Bevölkerung hat eine höhere Lebensqualität, die Wirtschaft kann ihre Produktivität steigern, und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt werden minimiert.

Nationalstrassen entlasten die Ortschaften

Läuft der Verkehr auf den Nationalstrassen flüssig, so gibt es weniger Ausweichverkehr auf den Kantons- und Gemeindestrassen. Dies entlastet die Ortschaften. Und zwar nicht nur von übermässigem Verkehr, sondern auch von damit einhergehenden Belastungen wie Lärm oder Schadstoffemissionen. Dadurch wird die Lebensqualität merklich erhöht.

Sicherer Verkehr dank moderner Nationalstrassen

Nationalstrassen sind die sichersten Strassen der Schweiz. Auf ihnen passieren sechs Mal weniger Unfälle als auf den übrigen Strassen. Investitionen in das Nationalstrassennetz gewährleisten diese Sicherheit auch in Zukunft. Und indem sie den Ausweichverkehr in den Ortschaften verringern, tragen sie auch dort zu einem geringeren Verkehrsaufkommen und damit zu einer höheren Verkehrssicherheit bei.

«Nationalstrassen sind die sichersten Strassen der Schweiz. Investitionen in das Nationalstrassennetz gewährleisten diese Sicherheit auch in Zukunft.»

Verkehrsmittel kombinieren und verknĂĽpfen

Werden die verschiedenen Verkehrsträger – Strasse, Schiene, Luftfahrt etc. – optimal miteinander verknüpft, kann jedes Element seine Stärken ausspielen. So kommen wir sicher und effizient ans Ziel. Es ist viel sinnvoller, die Verkehrsmittel miteinander zu kombinieren, statt sie gegeneinander auszuspielen. Dies bedingt multimodale Verkehrsangebote. Denkweisen wie «Strasse gegen Schiene» sind von gestern – und werden einer zukunftsgerichteten Mobilität nicht gerecht.

Die Finanzierung ist gesichert

Die Finanzierung der Nationalstrassenprojekte ist eine sichere Sache. Denn dafür werden Mittel verwendet, welche durch die Strassen-benutzer bereits entrichtet worden sind. Sie stammen unter anderem aus der Mineralölsteuer und der Autobahnvignette. Diese Gelder wurden zweckgebunden eingezahlt und sind für ebendiese Projekte reserviert.

GebĂĽndelter Verkehr schont die Umwelt

Das Nationalstrassennetz ist hocheffizient, indem es auf einer Fläche von nur 2,7 Prozent des gesamten Strassennetzes 41 Prozent des Strassenverkehrs und 74 Prozent der Strassengütertransporte abwickelt. Das schont nicht nur den Boden, indem viel Verkehr auf wenig Fläche konzentriert wird. Es minimiert auch die Umweltbelastung durch Schadstoffemissionen.

Der Stau ist teuer – und er mindert die Produktivität

Durch Engpässe auf den Nationalstrassen kommt es heute vielerorts zu Stau. Allein der Stau auf den Nationalstrassen kostet die Schweiz jährlich fast 1,2 Milliarden Franken, da Lieferungen von Gütern verzögert werden und Arbeitskräfte unproduktiv im Stau feststecken. Hier schafft die Engpassbeseitigung auf dem Nationalstrassennetz Abhilfe. Das dadurch frei werdende Kapital kann für innovative und produktive Tätigkeiten eingesetzt werden.

Nationalstrassen gehen mit der Zeit

All diese Aufgaben bewältigt ein Verkehrsnetz, welches grösstenteils über 60 Jahre alt ist. Damit das Nationalstrassennetz auch weiterhin seine Entlastungs- Verknüpfungs-, Sicherheits- und Bündelungsaufgaben erfüllen kann, muss dringend in seine Weiterentwicklung investiert werden. Daher sagt der Schweizerische Gewerbeverband JA zu einem modernen Nationalstrassennetz, welches unserer Gesellschaft und Wirtschaft gerecht wird.

Michèle Lisibach, Ressortleiterin sgv

www.zusammen-vorwaertskommen.ch

Wer die «Kampagne zur Sicherung einer effizienten Verkehrsinfrastruktur» unterstützen will, findet Dokumente und Grafiken zum Herunterladen und Einsetzen in den elektronischen und sozialen Medien sowie den gedruckten Flyer, verfügbar in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch, unter folgendem Link:

Kampagnen-Material JA zum Ausbauschritt 2023 Nationalstrassen

Meist Gelesen