Publiziert am: 02.10.2020

Der Bestseller ist jetzt noch besser

Skoda Octavia Combi – Besser geht immer, scheint das Motto zu sein, auch wenn der Octavia geblieben ist, was er immer war: das grösste Auto der Kompaktklasse. Der grosse Dieselmotor lässt schlicht keine Schwächen zu.

Der vergrösserte Kühlergrill mit dickem Chromrahmen und die flachen Scheinwerfer künden unmissverständlich an: Hier kommt der neue Octavia. Es gibt ihn wiederum nur als Kombi, weil sich diese Version als Verkaufsschlager erweist.

Clevere Details

Die klar gegliederte Flanke bietet sich für Beschriftungen jeglicher Art geradezu an. Innen fällt zuerst die gute Zugänglichkeit durch die breiten Türen sowie das feudale Platzangebot auf allen Sitzen ins Auge. Auch auf längeren Reisen stützen die vorderen Sitze umfassend und halten so den Körper fit. Dann fällt der Blick auf die digitalen, blau hinterleuchteten Instrumente – sie sind bestens ablesbar, obwohl sie unterwegs gar nicht benötigt werden, wenn das Head-up-Display an Bord ist. Die elektronischen Hilfen sind überaus zahlreich, erfüllen je nach Ausstattungsstufe die gewählten Komfortbedürfnisse oder schützen die Mitfahrenden in verschiedensten Situationen.

Immer wieder erwähnenswert sind die cleveren Details, welche Skoda auch im Octavia verbaut: Regenschirm in den vorderen Türen, Parkscheibenhalter an der Windschutzscheibe, Eiskratzer im Tankdeckel, Taschenlampe und Stromzapfstelle im Kofferraum sowie trichterförmiger Deckel für das Scheibenwischwasser. Die meisten Clever-Utensilien sind bei andern nicht einmal gegen Aufpreis zu haben. Mit einem Fassungsvermögen von 640 Litern ist der Laderaum, auch bei einer Belegung mit fünf Personen, riesig. Reicht der Platz nicht aus, bietet sich die optionale Dachreling mit passendem Trägersystem an.

Gut für kurze und lange Reisen

Die Technik entstammt dem VW-Konzern, wobei das famose, siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe bei Skoda hergestellt wird. Obwohl es noch einen stärkeren Diesel gibt, scheint uns die gefahrene Variante ideal für die Schweiz. Eine gute Durchzugskraft am Berg, ausreichende Agilität über Land und auf der Autobahn lassen Freude aufkommen. Präzise Kurvenfahrten und kraftvolle Bremsmanöver sind für den Octavia eine Selbstverständlichkeit. Beim Verbrauch gibt er sich knausrig. Wer noch sauberer von Einsatzort zu Einsatzort reisen möchte, findet im Octavia CNG das passende Modell. Auch eine Variante mit elektrischer Unterstützung (Hybrid) ist im Angebot. Zudem gibt es ihn natürlich auch mit Allradantrieb.

Bei hohem Sonnenstand blenden zwar die vielen Chromteile, die den Innenraum veredeln; das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt. Man muss es ihm einfach lassen: Clever wie immer, das ist er, der neue Octavia.RHo

www.skoda.ch

WISSENSWERTES

Skoda Octavia Combi 2.0 TDI

Karosserie: 5 Türen, 5 Plätze, Kombi

Motor: 4-Zyl., 1968 cm3, Turbo-D

Leistung (kW/PS): 110 kW/150 PS ab 3500/min

Drehmoment: 360 Nm ab 1500/min

Kraftübertragung: 7-Gang aut./Front

Fahrleistungen: 222 km/h, 0–100 8,8 Sek.

Verbrauch (EU-Norm): 5,4 l/100 km, CO2 141 g/km

Masse (L × B × H): 4689 × 1829 × 1468 mm

Laderaum/Dachlast: 640 bis 1700 Kubikdezimeter/75 kg

Leer-/Gesamtgewicht: 1473/1990 Kilogramm

Nutz-/Anhängelast: 517/1600 Kilogramm

Garantie: 2 Jahre/lebenslang Totalmobil

Preis: ab 36 230 Franken; Testwagen 38 670 Franken

Meist Gelesen