Publiziert am: Freitag, 5. Oktober 2018

Die Natur wird zum Schlafzimmer

Ausgefallene Übernachtungsmöglichkeiten – Egal ob im durchsichtigen Kugelzelt, im Baumhaus 
oder im Podhouse übernachten – die Schweiz bietet zahlreiche Unterkünfte mit dem gewissen Etwas. Probieren 
Sie einfach mal etwas Anderes aus und entdecken Sie eine einzigartige Erfahrung, in der die Natur Luxus ist.

Übernachten in der freien Natur, authentisch, romantisch und luxuriös: «Glamping» heisst diese Art des glamourösen Campens. Die Schweizer Tourismusindustrie hat den Trend längst erkannt und bietet innovativen Erlebnistourismus in allen Varianten an. Auch der Thurgau Tourismus setzt auf eine erfrischende andere Übernachtungsform – mit grossem Erfolg. Mit den sogenannten Bubble-Hotels sind Übernachtungen im Hotelzimmer mitten in der Natur möglich – dies bereits schon die zweite Saison. Im ersten Jahr haben über 1000 Gäste in den «Himmelbetten» eine Nacht unter dem ­weiten Himmelszelt verbracht. Noch bis Ende Oktober sind fünf möblierte, durchsichtige Kugelzelte im Thurgau unterwegs: Die vier fixen Standorte sind die Kartause Ittigen, das Schloss Arenenberg in Salenstein, das Schiff Mannenbach und die Gertau in Bischofszell. Das fünfte «Himmelbett» startet auf dem Feierlenhof in Altnau und wandert durch den Thurgau.

Eine Auszeit im

exklusiven Baumhaus

In einem Baumhaus zu schlafen, ist der Traum eines jeden Kindes. Auch hier gibt es ein wachsendes Angebot an Luxusvarianten: Das Baumhaus«Les Nids» in Le Locle/NE bietet am Waldrand vier «Schlafnester» an, zwischen fünf und acht Meter vom Boden entfernt. Sie sind jeweils mit einer Küche und einem Bad ausgestattet. Eine besonders exklusive Variante des Baumhauses ist der «Glasdiamant» der Pinte du Vieux Manoir im Murten/FR. Die Wohneinheit steht auf Stelzen in luftiger Höhe. Weil mit dem Material Holz zu wenig Licht und Grosszügigkeit in den Raum gekommen wäre, wurde für die Wände Glas gewählt. Hier thronen Sie direkt am malerischen Murtensee mit 360-Grad-Panoramablick, privatem Seezugang und eigenem Park. Zu der «La Pinte du Vieux Manoir» gehören noch zwei weitere Wohneinheiten: Ein Vierzimmer-Seehaus mit privater Sauna, Grillstelle und eigenem Seeanstoss und das ehemalige «Bahnwärterhäuschen». Geführt wird diese aussergewöhnliche «Retreat» von Maître de Maison Rudolf Reetz, der parallel dazu im Restaurant La Pinte du Vieux Manoir eine moderne, leichte Küche mit Wurzeln in Frankreich zelebriert.

Ökologie und Luxus vereint

Ein echtes Erlebnis für Outdoor-Fans sind die sogenannten Podhouses. Die Iglu-artigen Holzhäuschen eignen sich perfekt für die ganze Familie, und zwar sowohl im Sommer als auch – dank Strom und Heizung – im Winter. Neben den eher einfachen Podhouses auf diversen Campingplätzen (Ätzmännig, Hüttenberg, Disentis) können Sie die Nacht in einem Podhouse auch in luxuriöser Form erleben: Im Whitepod Eco-Luxury Hotel in Les Giettes/Monthey/VS. Hier sind Ökologie und Luxus perfekt vereint. Die halbkugelförmigen Kokons stehen auf Plattformen mitten in der Natur und bieten jeden erdenklichen Komfort wie in herkömmlichen Hotels. Alle Pods verfügen über Quellwasser-Anschluss und werden durch Pelletofen beheizt.

Seit der Eröffnung im Jahr 2004 will Whitepod mit seinem Konzept beweisen, dass Gastfreundlichkeit und Umweltschutz ohne Probleme koexistieren können. Begrenzter Transport im Lager bedeutet, dass Sie vom Empfang zu Ihrem Pod zu Fuss gehen müssen. Dies ist Teil des Whitepod-Erlebnisses. Wandern in einem stillen Wald, regionale Küche geniessen oder auf privaten Skipisten Spass haben. CR

www.himmelbett.cloud

www.lesnids.ch

www.vieuxmanoir.ch

www.whitepod.com