Publiziert am: 21.02.2020

Edler Berufskombi mit gutem Ruf

MERCEDES-BENZ C 220D – In ihrer jüngsten Generation deckt die C-Klasse von Mercedes-Benz im Kombimodell hohe Anforderungen ab. Der moderne Dieselmotor ist sauber und der hohe Nutzwert des Kombis wird durch zahlreiche Annehmlichkeiten zusätzlich sichtbar.

Im vergangenen Jahr hat Mercedes-Benz neue Motorengenerationen vorgestellt. Diese sind gegenüber ihren Vorgängern nicht nur kräftiger, sondern auch leiser und deutlich sauberer. So gesehen passt das durchgestylte Äussere des C-Klasse-Kombis sehr gut zur aufgewerteten Technik.

Der mit AMG-Elementen veredelte Allradler kommt mit wenigen Bedientasten in der Kabine aus. Daran muss man sich zuerst gewöhnen. Sitzt einmal alles, ist die Steuerung aller Funktionen logisch und einfach. Die Platzverhältnisse sind für fünf Erwachsene gut, der Komfort ist hoch. Erwähnenswert ist die Massagefunktion im Fahrersitz. Sie sorgt im Lendenwirbelbereich nach einem harten Arbeitstag für eine pulsierende Entspannung. Die digitalen Anzeigen in zwei überdimensionalen Screens sind bloss der sichtbare Teil der umfangreichen Assistenten für viel Sicherheit und dem durch Optionen – etwa dem Head-up Display – nochmals gesteigerten Wohlbefinden. Die Vorrüstung für Online-Büroarbeiten, eine sichere Telefonanbindung sowie das Kommunikationsmodul für die Nutzung von Mercedes-me-connect-Diensten sind im Fahrzeugpreis eingeschlossen. Sinnvoll ist die Heckklappe mit elektrischer Betätigung, da sie auch geöffnet werden kann, wenn beide Hände besetzt sind.

Sanfte Kraft auf alle vier Räder

Meisterhaft sind der 194 PS starke Turbodiesel sowie das 9-stufige Getriebe aufeinander abgestimmt. Eine ruckfreie Fahrt und allerhöchster Komfort sind das Resultat. Auch auf rutschigem Untergrund oder nasser Wiese baut der T 4Matic – so wird der Allradantrieb bei Mercedes genannt – eine gute Traktion auf und bewegt sich sicher vor- und rückwärts.

Luft- und Reifengeräusche sind sowohl auf der Autobahn wie beim Überlandcruisen kaum auszumachen. Die Insassen können sich also voll der Lieblingsmusik zuwenden oder das eine oder andere wichtige Telefonat mit der Freisprecheinrichtung erledigen.

Der Fahrer aktiviert den Tempomaten und schon folgt die C-Klasse ganz von allein den Tempolimiten, hält den Abstand zum Vordermann und warnt, wenn das Auto die Fahrspur zu verlassen droht.

Der Mercedes der C-Klasse macht seine Sache sehr gut und fährt im technischen Bereich mit der Weltspitze mit. Das hat ihm beachtlichen Erfolg in der stark umworbenen Mittelklasse (Exponenten sind etwa Ford Mondeo, VW Passat, Volvo V60 oder Peugeot 508) eingebracht. Wie lange die beliebten Kombiwagen sich noch gegen die immer mehr Raum greifenden SUV behaupten können, wird sich weisen.

Roland Hofer

www.mercedes-benz.ch

WISSENSWERTES

Mercedes-Benz C220 d, 4Matic

Karosserie: 5 Türen,

5 Plätze, Kombi

Motor: 4-Zyl., 1950 cm3, Turbo-D

Leistung (kW/PS):

143 kW/194 PS ab 3800/min

Drehmoment:

400 Nm ab 1600/min

Kraftübertragung:

9-Stufen aut./Allrad

Fahrleistungen: Spitze:

233 km/h, 0–100 7,0 Sek.

Verbrauch (EU-Norm):

5,5 l/100 km, CO2 145 g/km

Masse (L×B×H):

4702 × 1810 × 1457 mm

Laderaum/Dachlast: 490 bis 1510 Kubikdezimeter/75 kg

Leer- /Gesamtgewicht:

1645/2235 Kilogramm

Nutz-/Anhängelast:

590/1800 Kilogramm

Mercedes Integral: bis 3 Jahre/

100 000 km Wartung und

Reparaturen im Kaufpreis

enthalten

Preis: ab 58 600 Fr.;

Testwagen 84 950 Fr.

Meist Gelesen