Publiziert am: Freitag, 5. Oktober 2018

Frauenpower in der KMU-Welt

SYNERGY 2018 – Der traditionelle Anlass der Schweizer KMU findet unter 
dem Titel «Frauen und KMU: Flexibel, wertvoll und erfolgreich» am 7. November 
im Kursaal Bern statt. Man kann sich noch bis zum 23. Oktober anmelden.

«Ladies first» heisst es an der diesjährigen synergy. Der beliebte KMU-Anlass am Mittwoch, 7. November, im Kursaal Bern wartet einmal mehr mit einem spannenden (weiblichen) Programm auf. Dabei stehen Frauen respektive fünf engagierte Unternehmerinnen im Mittelpunkt. Sie überschreiten Grenzen, wachsen über sich hinaus und behaupten sich. Fern von jeglicher Quotendiskussion bewegen sie sich erfolgreich in Welten, welche fälschlicherweise noch immer als wirtschaftliche Männerdomäne angesehen werden. Besonders reüssieren diese Powerfrauen in der Welt der KMU. Dort können sie ihr volles Potenzial entfalten und Werte schaffen.

Luxus-Skimarke
und Recycling-Paradies

Francesca Kuonen aus Stansstaad/NW wurde als Kind vom Ski-Virus infiziert. Denn ihr Vater Aldo Kuonen gründete seine eigene Skimarke AK. Nach seinem Tod führt Francesca mit ihrem Bruder Marco das Unternehmen weiter – mit Erfolg: Heute behauptet sich die coole, sportlich-elegante Skimarke im Hochpreissegment in den Märkten Schweiz, Österreich und Frankreich.

Eine Powerfrau in der Recycling- und Politikwelt ist die Aargauerin Karin Bertschi. Sie managt die Recycling-Paradies AG mit den Standorten im aargauischen Reinach, Hunzenschwil und im Winter 2018 bald auch in Spreitenbach. Sie führt die Familientradition weiter und hat etwas völlig Neues geschaffen. Dabei hat sie ihre Vision verwirklicht, einen Ort geschaffen, an dem Frauen in Highheels entsorgen können und auch Kinder sich wohl fühlen. Sie macht das Entsorgen zum positiven Erlebnis. Seit dem letzten Jahr ist die SVP-Frau zudem Mitglied des Aargauer Grossen Rates.

Farbig, kreativ,

ehrgeizig und fleissig

Die beiden Schwestern Meta und Sarah Hiltebrand aus Zürich behaupten sich erfolgreich in der Koch- und Designwelt. Meta Hiltebrand führt im Zürcher Kreis 4 das Restaurant «Le Chef», hat im Mai ihr zweites Kochbuch «Meta kocht» herausgegeben und kocht als TV-Köchin sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz. Die orangefarbenen Haare und die violette Kochschürze der jüngeren Schwester war die Idee der Werberin Sarah Hiltebrand, die nach der Kunstgewerbeschule zur Mitinhaberin der Kommunikationsagentur «DIE ANTWORT AG» wurde. Sie ist auch der kreative Kopf hinter den Plattformen «Rent a Rentner» und «Date a Rentner».

Nicole Conrad aus Aran-Vilette/ VD bewegt sich mit viel Durchschlagskraft erfolgreich in der Unternehmensberatungs- und Weinwelt. Sie ist seit dem 1. August 2017 Leiterin im Raiffeisen Unternehmerzentrum RUZ Romandie. Zudem führt sie das familieneigene Winzerunternehmen im Lavaux /VD. Ihr ist wichtig, das Familienerbe durch eine persönliche, emotionale Note weiterzuentwickeln. Sie kennt sich in der KMU-Welt bestens aus und ist dort auch gut vernetzt. Die vielseitige Unternehmerin begleitete während sieben Jahren im Centre ­Patronal zahlreiche KMU-Unter­nehmen in der Romandie von der Firmengründung bis zu Firmenübergabe.

Die Bühne gehört an diesem synergy-Abend grossmehrheitlich den Frauen, denn moderiert wird der ­Anlass von Claudia Steinmann, Chef­redaktorin des TV-Senders TELE Z. Einziger Männer werden Hans-Ulrich Bigler, Präsident der Stiftung KMU Schweiz, sgv-Direktor und Zürcher FDP-Nationalrat, der die Gäste begrüsst, und Hans Rupli, Präsident Verein ­Artisana, sein. Er wird den Gesundheitspreis des Vereins ­Artisana vergeben. Organisiert wird der Anlass von der Stiftung KMU Schweiz zusammen mit dem Schweizerischen Gewerbeverband sgv. CR

Jetzt ANMELDEN

Seien Sie auch dieses Mal am beliebten KMU-Anlass dabei, tauschen Sie sich aus und lassen Sie sich inspirieren. Sichern Sie sich deshalb jetzt einen Platz. Anmeldungen sind bis 23. Oktober 2018 in der Einladungsbroschüre oder via Internetseite möglich.

www.synergy-schweiz.ch