Publiziert am: 21.09.2018

Green weiter im Aufwind

DRITTES RECHENZENTRUM – Green Datacenter baut am Standort Lupfig (AG) 
bis Sommer 2019 ein neues Hochleistungsdatacenter. Das dritte Rechenzentrum 
vor Ort bietet internationalen Cloud-Anbietern ebenso Platz wie Schweizer KMU.

Das neue Datacenter Zürich West 3 entsteht auf dem Campus in Lupfig, welcher bereits zwei Rechenzentren mit insgesamt 16 280 m2 Bruttogeschossfläche sowie ein Bürogebäude mit 300 Arbeitsplätzen umfasst. Auf der vorhandenen Landreserve entsteht nun der nächste Neubau, allerdings in weit grösserer Dimension als die bisherigen Rechenzentren. Grund dafür sind die Ausbaupläne der Hyperscaler, der grossen internationalen Cloud-Anbieter mit riesigen Serverfarmen rund um den Globus. Einige dieser Internetgiganten setzen derzeit ihre Cloud-Angebote für die Schweiz auf oder prüfen diesen Schritt. Ihre Cloud-Infrastrukturen errichten sie in kommerziellen Rechenzentren wie jenem von Green.

Stabilität als Erfolgsfaktor

«Die Nachfrage nach Datacenter­kapazitäten, insbesondere von internationalen Kunden, ist enorm. Deshalb haben wir auch dieses Bauprojekt zügig vorangetrieben», erklärt Franz Grüter,VR-Präsident von Green. Der Unternehmer und SVP-Nationalrat, der die aus der ehemaligen agri.ch hervorgegangene Green.ch-Gruppe leitet, weiss: «Rund ein Viertel des europäischen Datenvolumens liegt heute in der Schweiz.» Und Grüter kennt auch den Grund für diese Entwicklung des weit über dem Wirtschaftswachstum liegenden globalen Wachstums der Cloud und deren Drang nach dem Standort Schweiz: «Unser Land steht für Stabilität und Vertrauen.» Ob beim Strom, bei der Infrastruktur, beim Politsystem oder bei der Abneigung gegenüber Streiks: Die Schweiz sei ein sicherer Wert – und werde von der internationalen Kundschaft dafür belohnt.

Noch mehr Energieeffizienz

Green investiert 70 Millionen Franken in das Vorzeigeprojekt – und verspricht nicht nur modernste Technologie, sondern auch mehr Energieeffizienz. «Mit Zürich West 3 
spielen wir in der ersten Liga», sagt Grüter, «es enthält alles, was 2018 verfügbar ist – und nur vom Besten.»

Mehr Infos auf «FOKUS KMU»

Des neue Hochleistungsdatacenter von Green ist auch Thema von «FOKUS KMU», der vom Schweizerischen Gewerbeverband sgv produzierten «Sendung für Wirtschaft & Gesellschaft». Sie ist ab dem 24. September auf Tene Züri, Tele Bärn und Tele M 1 zu sehen; eine Woche 
später auch auf Tele Z.

Gerhard Enggist

www.greendatacenter.ch

www.fokus-kmu.tv