Publiziert am: Freitag, 10. November 2017

Immer einen Schritt voraus

LEHNER VERSAND AG – Das KMU ist frühzeitig auf den Zug der Digitalisierung aufgesprungen und dadurch mit den neusten Technologien ausgerüstet.

Die Lehner Versand AG ist ein Familienunternehmen mit fast 35-jähriger Tradition. Sie gehört zu den grössten Omnichannel-Versandhäusern der Schweiz und den grössten Kunden der Schweizerischen Post. Dies zeigt, dass das Unternehmen immer sehr innovativ und weitsichtig unterwegs ist. «Dank unserer guten Organisation verfügen wir über kurze Entscheidungswege», stellt Philipp Meier, Leiter Einkauf und Mitinhaber, fest. Dem KMU mit Hauptsitz im luzernischen Schenkon gelingt es, den Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein. «Gerade in der schnelllebigen Branche des Onlinehandels ist es wichtig, am Ball zu bleiben, mutig zu sein und Neues zu wagen», betont Philipp Meier. Lehner Versand hat bereits 2008 die grossen Chancen im Internet erkannt und ist frühzeitig auf diesen Zug aufgesprungen. «Bei uns steht der Kunde im Zentrum. Daher müssen wir immer up to date sein und die neusten Technologien bieten», sagt Philipp Meier und ergänzt: «Ein attraktives Angebot alleine reicht schon lange nicht mehr.» Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, hervorragende Qualität und schneller Lieferservice seien ein Muss. Aber auch mit diversen Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal, Twint, Ratenzahlungen und neustens auch Bitcoins (siehe Artikel oben) sowie Standard-Versand, Priority-Versand, Samstagszustellung und Express-Versand gehören zu den Dienstleistungen.

«Ein attraktives 
Angebot alleine reicht schon 
lange nicht mehr.»

Das Unternehmen beschäftigt rund 190 Mitarbeitende, davon sind 80 Prozent der Belegschaft Frauen. Einen wichtigen Stellenwert hat auch der Nachwuchs. Das engagierte KMU bildet nicht nur Logistiker EFZ und Detailhandel aus, sondern bietet für Nachwuchssportler eine kaufmännische Lehre, die ein Jahr länger dauert. «Damit möchten wir auf eine ­etwas spezielle Art unseren Nachwuchs fördern und auch etwas für die Allgemeinheit tun», so Philipp Meier. Mit der Unterstützung von Sport- und Kulturveranstaltungen nimmt das Unternehmen zudem seine soziale Verantwortung wahr. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach, Erdsondenheizung sowie Gratis-E-Tankstellen engagiert sich das Unternehmen auch vorbildlich im Umweltschutz. Dazu Philipp Meier: «Als Handelsbetrieb im Konsum­güterbereich muss man leider alles importieren – das verursacht Emissionen. Deshalb versuchen wir so, der Umwelt etwas zurückzugeben.»

Internationaler Versandhandel

Pro Jahr verschickt Lehner Versand über 20 Millionen Kataloge und bietet seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment in den Bereichen Bettwäsche, Mode, Schuhe, Arbeitskleidung, Haushalt & Garten sowie Fitness & Beauty an. Das gesamte Sortiment mit mehr als 50 000 verschiedenen Artikeln ist im Onlineshop verfügbar. Ein Grossteil davon kann auch offline in einer der sieben Direktverkaufsstellen in Schenkon bei Sursee, Eyholz/Visp, Granges-Paccot/Fribourg, Wil, Hägendorf, Münsingen oder Spiez bezogen werden. «Nicht jeder Kunde ist ein Internetkunde. Deshalb ist unser Modell, bei dem der Kunde auch die Möglichkeit hat, den Artikel im Laden anzuschauen, erfolgreich», so Philipp Meier. Aufgrund des attraktiven Mietzinses sei es momentan ideal, noch zusätzliche Direktverkaufsstellen auszubauen.

Der Versandhandel ist sehr international geworden. Dazu Philipp Meier: «Die ursprünglichen schweizerischen Versandhäuser gibt es nicht mehr oder wurden durch deutsche Konzerne übernommen. Der Versandhandel mutiert immer mehr zum E-Commerce.» Internationalisierung, Milliardenkonzerne, die in den Schweizer Markt eindringen, Strukturwandel, aber auch der Einkaufstourismus sind grosse Herausforderungen für den Familienbetrieb. «Wir haben uns in einer Nische positioniert. Da können wir uns gut behaupten, es bedingt aber, dass wir ständig nach vorne schauen und entsprechend zukunftsorientiert handeln», so Philipp Meier. Für die Zukunft hat sich der Familienbetrieb auf die Fahne geschrieben, weiterhin nachhaltig zu wachsen und ein sicherer Arbeitgeber zu bleiben. CR