Publiziert am: Freitag, 5. Oktober 2018

Mitten im Alltag relaxen

SPA IN THE CITY – Dem Büroalltag für ein paar Stunden entfliehen und mitten in der Hektik der Grossstadt die Seele 
baumeln lassen, das ist möglich: Das Art Deco Hotel Montana in Luzern, das Hotel Schweizerhof & The Spa in 
Bern sowie das Thermalbad & Spa Zürich verstehen es ausgezeichnet, ihre Gäste von Kopf bis Fuss zu verwöhnen.

Das Art Deco Hotel Montana in Luzern vereint Innovation, Tradition und dezenten Luxus. Das Haus wurde vor mehr als hundert Jahren als Palasthotel eröffnet und begeistert mit seiner eleganten Atmosphäre im Art-Deco-Stil. Eine Stilrichtung, die ihren Ursprung im Amerika der 20er- Jahre findet und eine Mischung aus Kunst, Handwerk und Architektur ist. Das Wohl der Gäste hat in dem edlen Haus oberste Priorität. Dazu Hoteldirektor Fritz Erni: «Unsere Gäste werden individuell umsorgt und dort abgeholt, wo ihre Bedürfnisse liegen. Hotelgäste, Touristen, Geschäftsleute ebenso wie die Luzerner Bevölkerung sollen sich bei uns gleichermassen zu Hause fühlen.»

Unvergesslicher Frauenabend

Wer mitten im hektischen Alltag mal ausspannen und sich von Kopf bis Fuss verwöhnen lassen möchte, ist im Art Deco Hotel Montana am richtigen Ort. Besonders Frauen kommen mit einem schweizweit einzigartigen Angebot in den luxuriösen Penthouse-Spa- Suiten auf ihre Kosten. Dieses beinhaltet einen Private Butler, Champagner, Flying Dinner sowie Massagen und Beauty-Behandlungen. ­Damit ist der Frauenabend perfekt. Erholung, Entspannung und Sinnlichkeit sind ein wichtiger Bestandteil des Gesamterlebnisses im Hotel.

Mit dem Day-Spa, der hoteleigenen Kosmetik- und Beauty-Oase, kommen Hotel- wie externe Gäste in den entspannenden Genuss einer revitalisierenden und harmonisierenden Spa-Behandlung. Im April 2010 frisch renoviert und ausgebaut, erstrahlt das Day-Spa im Glanz des unverwechselbaren Art-Deco-­Stils. «Durch den Umbau wurde ­das ­exklusive Spa-Angebot erweitert und bietet noch mehr Möglichkeiten, seine Seele baumeln zu lassen und sich etwas Gutes zu tun», so Erni.

Entspannen direkt neben
dem Hauptbahnhof Bern

Seit über 150 Jahren ist das Hotel Schweizerhof Bern & The Spa das führende Haus in der Bundeshauptstadt und zieht anspruchsvolle Business-, Event- und Bern-Gäste aus aller Welt an. Das Fünfsterne-Superior-Hotel an Berns zentralster Lage verfügt auch über eine Spa-Anlage. Die Gäste werden dort in eine vom hektischen Bahnhofplatz völlig losgelöste Welt der Entspannung entführt. Die harmonische Atmosphäre im The Spa vereint auf 500 m² Verwöhn-Pool mit Sprudelliegen und Massagedüsen, Hamam, finnische Sauna, Erlebnisduschen, Ruheraum mit Wasserbetten sowie Anwendungs- und Fitnessräume. Als Höhepunkt figurieren zahlreiche Massage- und Beauty-Behandlungen auf dem «Spa-Menü». Für Übernachtungsgäste ist der Zutritt zum The Spa kostenfrei.

Von der alten Brauerei 
zur sakralen Badewelt

Das Thermalbad & Spa Zürich bietet seinen Gästen eine andere Dimension des Badens: Tief im Berginnern baden die Badegäste in hundertjährigen Tonnengewölben in riesigen Fässern aus Holz, in Anlehnung an die Fässer der ehemaligen Brauerei, und geniessen Thermalwasser in jeglicher Form. Weitere Angebote sind das Smaragd-Bad, ein Meditationsbad mit Unterwassermusik sowie das Dampfbad und die Kneippzone. Als absoluten Höhepunkt geniessen die Gäste im Aussenbereich auf dem Dach des Sudhauses das ganze Jahr Baden unter freiem Himmel mit atemberaubender Rundumsicht über die ganze Stadt Zürich und die Bergwelt. Im «Irisch-Römischen» Spa-­Ritual wurden verschiedene antike Badekulturen zu einem einmaligen, entspannenden Reinigungsritual verbunden. Ein Hauch von Luxus, hochwertige Materialien, unnachahmliche Räumlichkeiten 
sowie ­eine begrenzte Gästezahl vermitteln diesem exklusiven Bade­ritual ­Intimität und eine ganz 
besondere Atmosphäre. CR

www.hotel-montana.ch

www.schweizerhof-bern.ch

www.thermalbad-zuerich.ch

Hotel des Jahres

Das Art Deco Hotel Montana wurde zum besten Hotel der Schweiz 2018/19 gewählt. Zum ersten Mal ist damit ein Viersterne-Hotel die absolute Nummer 1 unter den Schweizer Hotels. Nach der Wahl von Fritz Erni zum Hotelier des Jahres 2017 ist diese Auszeichnung ein weiterer Meilenstein für den Vollblut-Gastgeber und sein kreatives Team. «Seit über zwanzig Jahren darf ich das wohl lebendigste Hotel der Schweiz mit den engagiertesten Mitarbeitenden führen. Nun setzt diese Ehrung all unseren verrückten Ideen und unserem Mut, aber auch unserer Beständigkeit die Krone auf», freut sich Fritz Erni.

Weiterführende Artikel