Publiziert am: Freitag, 10. November 2017

Nach Triumph voll weitertrainieren

WORLDSKILLS 2017 – Das Schweizer Team schafft es an den Berufsweltmeisterschaften auf den zweiten Platz. Doch jetzt gilt es, zu analysieren, zu optimieren und vor allem am Ball zu bleiben.

Fast wie ein Märchen aus 1001 Nacht endeten die Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi – aus Schweizer Sicht die erfolgreichste WorldSkills-Teilnahme aller Zeiten. Das Swiss­Skills-Team erzielt mit elf Gold-, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen so viele Medaillen wie noch nie und ist damit auf dem 2. Rang der Nationenwertung wiederum mit Abstand die beste europäische Nation. Dazu kommen 13 Diplome und drei Zertifikate. Christine Davatz, Delegationsleiterin und sgv-Vizedirektorin, sowie Rico Cioccarelli, der technische Delegierte von SwissSkills, sind hocherfreut über das Resultat. Doch sie sind sich auch bewusst, dass die Konkurrenz nicht schläft: «Die Anforderungen werden immer härter und es kann noch viel optimiert werden.» CR

 

Weiterführende Artikel