Publiziert am: Freitag, 19. Mai 2017

«Nur gemeinsam viel bewegen»

KMU FRAUEN – Ulrike Brunnschweiler, Präsidentin der KMU Frauen St. Gallen, nutzt ihr breites Netzwerk für die Gesellschaft.

Für Ulrike Brunnschweiler, Präsidentin der KMU Frauen St. Gallen, ist es extrem wichtig, dass sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer sozial engagieren. Dies betonte sie auch am Talk zum Thema «Soziale Verantwortung der KMU» in der letzten Sendung von «FOKUS KMU – die Sendung für Wirtschaft & Gesellschaft» am 8. Mai 2017. «Wenn es einem gut geht, ist es für mich selbstverständlich, dass ich etwas der Gesellschaft oder den schwächer Gestellten zurückgebe. Ich bin mit dieser Einstellung aufgewachsen», sagt Brunnschweiler. Die Mutter von zwei Söhnen setzt ihr soziales Engagement sehr breitgefächert um. Beispielsweise bei den Vereinen: Sie sponsert als Unternehmerin – sie arbeitet mit ihrem Mann in der Werbeagentur Braincom in Rorschacherberg – Sport- und Musikvereine oder machte aktiv als Leiterin der Damenriege mit. Ebenso ist sie Mitglied beim Lions Club. Der Serviceclub organisiert schweizweit einige soziale Projekte, unter anderem engagiert er sich für die Blinden. «Jeder kann sich in irgendeiner Art für die Allgemeinheit einsetzen. Die Möglichkeiten sind gross und reichen von der Betagten- und Kinderbetreuung über Nachbarschaftshilfe bis hin zu Sponsoring und Sammlungen für gemeinnützige Institutionen», betont Brunnschweiler.

Vorbild für KMU Frauen

Brunnschweiler ist mit Leib und Seele Präsidentin der KMU Frauen St. Gallen. Hier geht sie als Vorbild voran, indem sie die Frauen immer wieder dafür sensibilisiert, sich für andere schwächere Mitglieder der Gesellschaft zu engagieren. «Wir können nur gemeinsam viel bewegen. Ebenso haben auch die KMU eine gewisse soziale Verantwortung, die sie wahrnehmen», so Brunnschweiler. Sinn und Zweck des Netzwerkes der KMU Frauen ist es denn auch, für einander einzustehen und einander businessmässig zu unterstützen. Besonders am Herzen liegt Brunnschweiler auch, sich für die nächste Generation einzusetzen: «Es ist wichtig, dass unsere Jungen einen guten Ausbildungsplatz haben. Auch hier können wir KMU Frauen uns dafür engagieren.»

Für Ulrike Brunnschweiler ist klar, sich für die Gesellschaft einsetzen kann man auf verschiedene Art und Weise. «Es gibt noch viel zu tun, das Potenzial ist gross und wohl nie ausgeschöpft.» CR

Weiterführende Artikel