Publiziert am: 10.06.2016

Spielend zu mehr Finanzkompetenz

FINANCEMISSION – Der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH), das Syndicat des enseignants romands (SER) und die 24 Kantonalbanken engagieren sich gemeinsam für die Förderung der Finanzkompetenz von Jugendlichen.

Knapp 30 Prozent aller 18- bis 24-jährigen Personen in der Schweiz leben gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) in einem Haushalt mit Zahlungsrückständen. Werden weitere Schuldenarten wie Kontoüberziehungen, Fahrzeug-Leasing oder offene Verbindlichkeiten gegenüber Familie und Freunden hinzugezählt, sind es gar über 50 Prozent aller 18- bis 24-Jährigen, die in einem verschuldeten Haushalt leben. Jugendliche gehen im Allgemeinen verantwortungsbewusst mit Geld um. Sie sind aber – beispielsweise durch Onlineshopping, In-App-Käufe oder digitales Bezahlen – immer stärkeren Konsumreizen ausgesetzt. Zudem ist gerade beim Übergang in die Selbstständigkeit und dem Auszug aus dem Elternhaus die Gefahr einer finanziellen Überforderung gross. Mit einer Verschuldung in jungen Jahren steigt das Risiko, in eine langfristige, problematische Schuldenspirale zu geraten. So hat – wie eine Studie von Intrum Justitia zeigt – jede dritte Person, welche sich im Alter von 18 bis 25 Jahren erstmals verschuldet, auch fünf Jahre später noch offene Verbindlichkeiten.

Mangelhaftes Finanzwissen 
von Schülerinnen und Schülern

Für eine effektive Schuldenpräven­tion ist daher eine frühzeitige Auseinandersetzung mit Geld und Konsum entscheidend. Je besser Finanzwissen und Verständnis für Budgetfragen sind, desto kleiner ist die Wahrscheinlichkeit, in finanzielle Nöte zu geraten. Doch dieses Finanzwissen ist oft mangelhaft. Eine neue Untersuchung der Universitäten St. Gallen und Fribourg hat ergeben, dass über 50 Prozent der befragten Schülerinnen und Schüler auf Sekundarstufe I finanzielle Angelegenheiten als kompliziert und verwirrend wahrnehmen.

Gemeinsames Engagement

Die 24 Kantonalbanken, der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) und das Syndicat des enseignants romands (SER) engagieren sich deshalb zugunsten der Finanzkompetenz von Jugendlichen. Gemeinsam haben sie den Verein FinanceMission gegründet und ein spielerisches Lehrmittel für den Unterricht entwickelt. «Der Verein FinanceMission will Jugendlichen helfen, ihre Einnahmen und Ausgaben im Griff zu behalten», so Beat Zemp, LCH-Zentralpräsident und Präsident des Vereins FinanceMission.

Vertrautes, digitales Lernumfeld

Das erste Angebot von FinanceMission umfasst das digitale Lernspiel «FinanceMission Heroes» sowie ergänzende, didaktische Begleitmaterialien. Das Spiel kann auf dem Smartphone, dem Tablet oder am PC gespielt werden. Dabei schlüpft man in die Rolle eines Superhelden und muss eine fiktive Stadt von hinterlistigen Robotern befreien. Im Spiel gilt es, geeignete Finanzierungsstrategien für Ausrüstungsgegenstände zu wählen, die Zeitressourcen gut einzuteilen und richtig zu budgetieren. Damit lernen Schülerinnen und Schüler – im wahrsten Sinne des Wortes – Finanzkompetenz spielend.

Der Umgang mit digitalen Anwendungen, Apps und mobilen ­Endgeräten ist für Jugendliche heute eine Selbstverständlichkeit. Lernspiele wie «FinanceMission Heroes» machen komplexe Sachverhalte damit auf eine Weise erlebbar, die jungen Erwachsenen sehr vertraut ist. Im Spiel erleben sie spielerisch die Konsequenzen einer Entscheidung und haben die Chance, Fehler in der Folge zu korrigieren. «Lernspiele werden künftig auch an Schulen vermehrt eingesetzt», ist Beat Zemp überzeugt.

Praxistransfer durch attraktive Unterrichtsmaterialien

Für den Einsatz im Schulunterricht umfasst «FinanceMission Heroes» stufengerechte Begleitmaterialien für die Sekundarstufe I (13- bis 16-Jährige). Gewählte Strategien im Spiel sollen diskutiert, kritisch hinterfragt und auf Situationen aus dem Lebensalltag der Jugendlichen übertragen werden. Schülerinnen und Schülern eröffnet sich so eine neue Perspektive auf ihren Umgang mit Finanzen. Die Unterrichtsmaterialien können Lehrpersonen, Eltern und Interessierte kostenfrei beziehen. Das Game «FinanceMission Heroes» kann im App Store oder bei Google Play sowie auf untenstehender ­Website kostenlos heruntergeladen werden. Das Spiel wurde von PEGI Rating ab 7 Jahren freigegeben und beinhaltet keine In-App-Käufe.