Publiziert am: 28.04.2023

Ein tobender Gentleman

Audi S8 – Luxuslimousine oder Sportwagen? Die Topversionen in der Oberklasse versuchen seit Jahren, beides unter einen Hut zu bekommen. Der Audi S8 schafft das sehr gut. Dennoch ist der edle Bayer ein krasser Aussenseiter.

Der Wettkampf innerhalb des ewigen Triumvirats der Oberklasselimousinen ist in der Schweiz ziemlich einseitig geworden: Seit Jahren liegt die S-Klasse von Mercedes klar an der Spitze, dahinter folgt mit Respektabstand der BMW 7er und abgeschlagen am Schluss der Audi A8.

Das war auch im vergangenen Jahr so: Von der S-Klasse wurden 367 Stück verkauft, der 7er fand 54 Abnehmer, der A8 lediglich deren 26. Wie diese Zahlen aber verraten, ist das Segment der Oberklasselimousinen ohnehin nur noch verschwindend klein – sie wurden verdrängt von den omnipräsenten SUV, die sich auch in der Fünfmeterklasse durchgesetzt haben.

Der Audi A8 spielt also nur noch eine Nebenrolle in einem schrumpfenden Nischensegment – doch für das Prestige der Marke ist er nach wie vor wichtig. Und er ist eine grossartige Oberklasselimousine, zweifellos. Vor allem, wenn er als Topversion S8 an den Start rollt: Angetrieben von einem wunderbaren 4-Liter-V8-Turbobenziner, verbindet er den vorzüglichen Luxus an Bord mit sportlichen Attributen und einem ausgereiften Fahrverhalten. In dieser Chauffeurlimousine will man sich nicht herumkutschieren lassen, hier will man selbst ins Volant greifen.

Alles vom Feinsten

Die technischen Daten sprechen für sich: 420 kW/571 PS Leistung, von 0 auf 100 km/h in 3,8 Sekunden, Topspeed bei 250 km/h abgeregelt – das sind Werte eines Supersportwagens, verpackt in die langgestreckte Silhouette eines Business-Gleiters. Neben dem edlen Innenraum und der geballten Luxusausstattung kann sich auch die Liste der technischen Schmankerln sehen lassen: Ein vorausschauendes Aktivfahrwerk mit Kurvenneigefunktion, Dynamik-Hinterradlenkung, intelligenter Allradantrieb mit Sportdifferenzial an der Hinterachse, Matrix-Laserlicht und natürlich eine ganze Armada an Assistenzsystemen – das Erklären dieser Features würde den Rahmen der Berichterstattung sprengen.

Umgemünzt auf das Fahrerlebnis bedeutet das: Der S8 ist nicht nur ein guter Gleiter, wenn auch etwas weniger komfortabel als das Basismodell A8, er wird auf Knopfdruck auch zum echten Kurvenjäger, und das trotz der ausladenden Massen. Schaltet man nämlich das Fahrprogramm von «Comfort+» auf «Dynamic», geht die Post ab. Man spürt förmlich, wie sich der Audi strafft und seine Muskeln anspannt, bevor er losstürmt. Dennoch bleibt der lange Bayer ein Gentleman, auch wenn er sich austobt – eben ganz so, wie es sich in dieser exklusiven Fahrzeugklasse gehört.

Dave Schneiderwww.audi.ch

Auf Einen Blick

Audi S8

Karosserie: Oberklasselimousine mit vier TĂĽren und vier Sitzen

Masse (L Ă— B Ă— H):

5190 Ă— 1945 Ă— 1475 mm

Kofferraum: 505 Liter

Antrieb: 4-Liter-V8-Turbobenziner, Allrad

Leistung: 420 kW (571 PS)

Drehmoment: 800 Nm

Fahrleistungen: 250 km/h, 0–100 km/h in 3,8 Sekunden

Verbrauch (WLTP):

11,7 Liter auf 100 Kilometer

CO2-Ausstoss (WLTP):

266 Gramm pro Kilometer

Leergewicht/Nutzlast:

2220/555 Kilogramm

Garantie: 3 Jahre oder 100000 Kilometer

Preis: Ab 168200 Franken

Weiterführende Artikel

Meist Gelesen