Publiziert am: 11.08.2023

Der «kleine Löwe» fährt die Krallen aus

Peugeot E-2008 – Im Segment der kleinen SUV ist der Peugeot 2008 eine Macht: Seit der Markteinführung 2019 steht er in Europa in den Top 3, 2021 führte er die Bestenliste an. Nun wurde das Modell überarbeitet, was insbesondere für die Elektrovariante spannend ist.

Fast 700 000 Exemplare des Peugeot 2008 rollten seit 2019 vom Band – damit ist der kleine Franzose eines der meistverkauften Modelle im europäischen B-SUV-Segment. Mehr als 75 000 davon waren mit reinem Elektroantrieb ausgestattet.

Nun wurde das Erfolgsmodell überarbeitet, was insbesondere der Elektrovariante zugutekommt, wie Produktmanager Jerome Micheron betont: «Der neue Peugeot E-2008 ist mit der neuesten Elektrotechnologie ausgestattet und bietet eine Reichweite von bis zu 374 Kilometern. In einem sehr aktiven Markt hat er nun alles, was es braucht, um an der Spitze der kompakten SUVs zu bleiben.»

Äusserlich wurde das Design geschärft: Der 2008 trägt nun die neue Lichtsignatur mit je drei vertikalen LED-Streifen pro Seite, die gemäss Hersteller die Krallen des Löwen im Markenlogo darstellen sollen. Zwar haben diese Raubtiere in der Regel fünf Krallen pro Tatze, dennoch steht dem kleinen SUV dieses neue Markengesicht sehr gut.

Im Innenraum sorgen frische Farben und eine LED-Ambientebeleuchtung für mehr Pep. Der Touchscreen für das Infotainmentsystem wurde grösser und misst nun zehn statt bisher acht Zoll. Das System ist zudem nun voll vernetzt und lässt Updates Over-the-Air zu. Neu im Cockpit sind auch drei USB-Anschlüsse sowie eine induktive Ladefläche für das Smartphone in der Mittelkonsole.

Mehr Power

Bei der Elektrovariante – neu wird das «E» in der Modellbezeichnung grossgeschrieben – hat die Überarbeitung noch deutlich mehr bewirkt. Die Leistung des permanenterregten Synchronmotors wurde um 15 Prozent von 100 kW (136 PS) auf 115 kW (156 PS) gesteigert, was sich entsprechend positiv auf die Fahrleistungen auswirkt. Zudem wurde die Batteriekapazität vergrössert, von 50 auf 54 kWh, wovon 48,1 kWh nutzbar sind. Damit schafft der kleine Franzose nun eine Normreichweite von 374 Kilometern – zuvor waren es nur 324 Kilometer. Geladen wird weiterhin mit maximal 100 kW an der Schnellladesäule und zu Hause an der Wallbox mit maximal 11 kW, ein dreiphasiger On-Board-Charger dafür ist in der Schweiz serienmässig dabei. Die Abmessungen bleiben unverändert: Der 2008 ist 4,3 Meter lang, 1,82 Meter breit und 1,55 Meter hoch. Somit ist auch das Kofferraumvolumen von 434 bis 1467 Liter identisch. Allerdings hat Peugeot die Ausstattungslinien auf drei (Active, Allure und GT) reduziert, um es den Kunden einfacher zu machen. Die Topversion GT ist unter anderem mit LED-Scheinwerfern, einer hochauflösenden Rückfahrkamera und einem schlüssellosen Zugangssystem ausgestattet. Die Preise für den neuen Peugeot E-2008 starten bei 39 400 Franken.ds

www.peugeot.ch

Auf einen Blick

Peugeot E-2008

Karosserie:

SUV mit 5 Türen und 5 Plätzen

Masse (L Ă— B Ă— H):

4304 Ă— 1815 Ă— 1550 mm

Kofferraum: 434 bis 1467 Liter

Leergewicht/Nutzlast:

1623/405 kg

Antrieb: permanenterregter Synchronmotor, Frontantrieb

Leistung: 115 kW (156 PS)

Drehmoment: 260 Nm

Fahrleistungen: 150 km/h, 0-100 km/h in 9,1 Sekunden

Batteriekapazität:

48,1 kWh (netto)

Ladeleistung:

100 kW (DC), 11 kW (AC)

Verbrauch (WLTP):

16,4 kWh auf 100 Kilometer

Reichweite (WLTP): 374 Kilometer

Garantie:

3 Jahre (oder 100000 Kilometer)

Preis: ab 39400 Franken

Weiterführende Artikel

Meist Gelesen